Tage des Abschieds bei "Elefant, Tiger & Co.": Auch dieses Waisenkind verlässt den Leipziger Zoo

Leipzig - Es war die traurigste Nachricht des gestrigen Tages im Zoo Leipzig: Der kleine Elefant Kiran ist plötzlich gestorben. Doch als wäre das nicht genug, nimmt nun auch ein weiterer Publikumsliebling, der alles andere als einen leichten Start ins Leben hatte, Abschied.

Rüsselhündchen Henry geht auf Reisen. Er wird ab sofort in Frankreich leben.
Rüsselhündchen Henry geht auf Reisen. Er wird ab sofort in Frankreich leben.  © Screenshot/MDR/Elefant, Tiger & Co.

Für Henry, das vermutlich zahmste Rüsselhündchen der Welt, steht eine große Veränderung an: Er wird den Leipziger Zoo verlassen und die zwei angereisten Pfleger Alexandre und Arthur aus dem Zoo Mulhouse nach Frankreich begleiten. Für immer.

"Wir machen jetzt hier so eine Übergabe, weil Henry uns verlässt", erzählt seine bisherige Bezugsperson Corina bei "Elefant, Tiger & Co.". Und damit das allen leichter fällt, macht sie Henry sogleich mit den beiden "Neuen" bekannt und zeigt ihnen alle Tricks, um seine Aufmerksamkeit zu erreichen.

"Ich zeig denen jetzt, wie wir mit ihm umgehen, weil es ja schon was anderes ist als mit einem ganz normalen Rüsselhund", so Corina.

Leipzig: Brand auf Gelände einer Blindenschule in Leipzig: Polizei ermittelt!
Leipzig Feuerwehreinsatz Brand auf Gelände einer Blindenschule in Leipzig: Polizei ermittelt!

Und obwohl alle denken, dass Henry bereit für die große weite Welt ist, zeigt er sich am nächsten Tag nicht ganz so kooperativ, bevor die große Reise beginnt. Wer will schon in so eine blöde Umzugskiste? Denkt sich Henry offenbar auch und macht ordentlich Rabatz. "Es tut mir leid, mein Schatz", versucht Corina ihn zu beruhigen.

In Mulhouse wird er das erste Rüsselhündchen sein und schon bald soll Henry auch bald weibliche Gesellschaft bekommen, man wolle züchten, erzählt Alexandre.

Bislang hatte sich Henry immer allein durchs Leben gekämpft, nachdem erst seine Mama bei der Geburt im August gestorben war und dann auch noch sein Brüderchen eingeschläfert werden musste. Deshalb wünschen wir Henry alles Gute in seiner neuen Heimat!

Ihn auf die Reise vorzubereiten, war gar nicht so einfach.
Ihn auf die Reise vorzubereiten, war gar nicht so einfach.  © Screenshot/MDR/Elefant, Tiger & Co.

Stolz bei Pfleger Jörg: "Das war schon immer mein Traum, so eine Löwenfamilie hier zu haben"

Kigali kümmert sich vorbildlich um ihre vier Rabauken.
Kigali kümmert sich vorbildlich um ihre vier Rabauken.  © Screenshot/MDR/Elefant, Tiger & Co.

Wenigstens auf der Löwenanlage ist die Welt noch in Ordnung, oder doch nicht? Die vier Löwenkinder tigern unruhig durch das Innengehege und warten sehnsüchtig darauf, endlich ins Freie zu dürfen.

Der Rasen wurde draußen gemäht, denn Ordnung muss sein. Doch nicht die ganze Familie kann sich mit der Veränderung anfreunden. Während die Kleinen herumtoben, beäugt Mama Kigali die Situation äußerst skeptisch. Nicht mal Leckerlis können sie locken.

Pfleger Jörg erklärt sich das ganz einfach mit den neuen Gerüchen von frisch gemähtem Gras und damit einhergehend auch mit der ständigen Sorge einer Mutter um ihre Kinder.

Leipzig: Massive Probleme! Tausende Haushalte in und um Leipzig ohne Telefon und Internet
Leipzig Massive Probleme! Tausende Haushalte in und um Leipzig ohne Telefon und Internet

"Das ist wirklich eine ganz, ganz prima Mutti geworden", erzählt er und fügt voller Stolz hinzu: "Das war schon immer mein Traum, so eine Löwenfamilie hier zu haben, wo das alles wirklich gut funktioniert."

Wir erinnern uns: Zweimal schon hat Kigali ihre Babys kurz nach der Geburt aufgefressen. Auch diesmal war man besorgt, ob sie mit der Situation gut würde umgehen können – Offenbar diesmal unbegründet.

Und auch Papa Majo hat immer ein Auge auf seine Familie.
Und auch Papa Majo hat immer ein Auge auf seine Familie.  © Screenshot/MDR/Elefant, Tiger & Co.

Deshalb sollen die vier nun auch Namen bekommen. Vorschläge könnt Ihr noch bis zum 25. Juni auf der Webseite des Zoos abgeben.

Titelfoto: Bildmontage / Screenshot/MDR/Elefant, Tiger & Co.

Mehr zum Thema Zoo Leipzig: