HSV zu Gast beim 1. FC Heidenheim: Alle wichtigen Infos zum Zweitliga-Topspiel

Heidenheim - Dritter gegen Zweiter, das beste Heim- gegen das beste Auswärtsteam: Das Duell zwischen dem 1. FC Heidenheim und dem HSV (Samstag/20.30 Uhr) ist ein echtes Zweitliga-Topspiel. TAG24 hat alle wichtigen Infos zur Partie zusammengefasst.

Die vergangenen Duelle zwischen dem 1. FC Heidenheim und dem Hamburger SV waren äußerst umkämpft. Wer hat im Topspiel das bessere Ende für sich?
Die vergangenen Duelle zwischen dem 1. FC Heidenheim und dem Hamburger SV waren äußerst umkämpft. Wer hat im Topspiel das bessere Ende für sich?  © Christian Charisius/dpa

Die voraussichtlichen Aufstellungen

FCH: Müller - Busch, Mainka, Siersleben, Föhrenbach - Maloney - Sessa, Schöppner, Beste - Thomalla - Kleindienst

HSV: Heuer Fernandes - Heyer, Schonlau, Montero, Muheim - Meffert - Reis, Benes - Dompé, Glatzel, Jatta

Wechsel-Alarm im HSV-Nachwuchs! Top-Talent spricht mit europäischen Spitzenklubs
HSV Wechsel-Alarm im HSV-Nachwuchs! Top-Talent spricht mit europäischen Spitzenklubs

Die Bilanz

Erst neunmal standen sich die beiden Klubs in ihrer Geschichte gegenüber - alle Duelle fanden nach dem Abstieg der Hamburger im Rahmen der 2. Bundesliga statt.

Die Bilanz spricht dabei denkbar knapp für die Rothosen, die bisher viermal triumphieren konnten. Der FCH siegte dreimal, zudem gab es zwei Unentschieden.

Das letzte Duell

Auch das bis dato letzte Aufeinandertreffen verlief äußerst knapp: Am 3. Spieltag der aktuellen Saison gewannen die Hanseaten durch ein Tor von Knipser Robert Glatzel (29) im heimischen Volkspark mit 1:0.

1. FC Heidenheim und der HSV hatten es mit denselben Gegnern zu tun

HSV-Coach Tim Walter (47, l.) und FCH-Trainer Frank Schmidt (49) verstehen sich bestens. Schenken werden sie sich am Samstagabend trotzdem nichts.
HSV-Coach Tim Walter (47, l.) und FCH-Trainer Frank Schmidt (49) verstehen sich bestens. Schenken werden sie sich am Samstagabend trotzdem nichts.  © Marcus Brandt/dpa

Die Formkurve

Die Heidenheimer ließen zuletzt Federn: Nach einem 2:0-Heimsieg gegen den FC Hansa Rostock verlor der FCH bei Eintracht Braunschweig mit 0:2 - bedeutet Tabellenplatz drei (36 Zähler).

Die Hamburger hatten es mit denselben Gegnern zu tun, schlugen aber beide: Auf den 4:2-Heimsieg gegen Braunschweig folgte vergangene Woche ein 2:0-Auswärtserfolg in Rostock - macht Tabellenplatz zwei (40 Punkte).

HSV vor Gastspiel in Magdeburg: Wie ist der Stand bei Knipser Robert Glatzel?
HSV HSV vor Gastspiel in Magdeburg: Wie ist der Stand bei Knipser Robert Glatzel?

Das sagen die Trainer

FCH-Trainer Frank Schmidt (49) über den HSV: "Der HSV hat am meisten Ballbesitz und die höchste Passquote. Sie sind also sehr offensiv ausgerichtet. Es wäre vermessen zu sagen, dass es ein Spiel auf Augenhöhe ist. Ich glaube, der HSV hat mehr Zuschauer als wir Einwohner."

HSV-Coach Tim Walter (47) über den FCH: "Es ist ein schwerer Gang, denn Heidenheim ist sehr heimstark. Sie sind die laufstärkste Mannschaft und verteidigen sehr hart. Es waren immer enge Spiele. Seit ich hier bin, haben wir aber kein Gegentor kassiert und zwei Duelle gewonnen."

HSV-Knipser Robert Glatzel will auch gegen seinen Ex-Verein wieder treffen

HSV-Knipser Robert Glatzel (29) entschied das Hinspiel gegen seinen Ex-Klub mit einem seiner 13 Saisontore. Darf er auch im Rückspiel wieder jubeln? (Archivfoto)
HSV-Knipser Robert Glatzel (29) entschied das Hinspiel gegen seinen Ex-Klub mit einem seiner 13 Saisontore. Darf er auch im Rückspiel wieder jubeln? (Archivfoto)  © Frank Molter/dpa

Diese Spieler fehlen

FCH: Adrian Beck (Achillessehnenprobleme), Eliten Qenaj (Kreuzbandriss), Mert Arslan (krank)

HSV: Elijah Krahn (Innenbandteilriss), Tom Mickel (Rippenbruch), Mario Vuskovic (Dopingsperre), Anssi Suhonen (Aufbautraining), Ogechika Heil (Aufbautraining), Xavier Amaechi (Außenbandriss), Jonas David (Hüftprellung)

Player to watch

Bei einem Duell zwischen Heidenheim und dem HSV muss über Goalgetter Glatzel (29) gesprochen werden, der zwischen 2017 und 2019 in 61 Partien für den FCH auflief (24 Tore/zehn Assists).

Seit Sommer 2021 geht der gebürtige Münchner nun schon für die Rothosen auf Torejagd - und wie! In der vergangenen Saison erzielte er 27 Pflichtspieltreffer für die Walter-Elf, in dieser sind es auch schon wieder 13 Buden.

So viele Zuschauer werden erwartet

Laut dem FCH ist die Voith-Arena für Samstagabend ausverkauft. Demnach werden 15.000 Zuschauer live dabei sein.

Titelfoto: Christian Charisius/dpa

Mehr zum Thema HSV: