Hochschwangere Laura Maria Rypa hat Schmerzen im Gesicht: "Tut extrem weh"

Köln – Laura Maria Rypa (27) fiebert der Geburt ihres ersten Kindes entgegen. Nicht nur, weil die Verlobte von Pietro Lombardi (30) endlich ihr Söhnchen im Arm halten will, sondern auch, weil sie unter extrem schmerzhaften Schwangerschaftsbeschwerden leidet.

Laura Maria Rypa (27) ist hochschwanger. Spätestens in anderthalb Monaten soll das Baby zur Welt kommen.
Laura Maria Rypa (27) ist hochschwanger. Spätestens in anderthalb Monaten soll das Baby zur Welt kommen.  © Montage: Instagram/Laura Maria Rypa, Instagram/Screenshot/Laura Maria Rypa

Lange kann es nicht mehr dauern, bis der kleine Lombardi-Spross das Licht der Welt erblickt. Nach Einschätzung der Ärzte dürfte es spätestens Mitte Februar so weit sein.

Zuletzt wurde bei dem ungeborenen Baby bereits ein erstaunlicher Entwicklungsschub festgestellt. Grund zur Freude für Laura, die ihre Schwangerschaft auch in der Endphase nur schwer genießen kann.

Immer wieder hatte die Sängergattin in spe in den vergangenen Wochen über Schmerzen geklagt und musste sogar mehrere Nächte im Krankenhaus verbringen. Von Übelkeit und Blut spucken bis hin zu einem Nierenstau und einem verkürzten Gebärmutterhals ist die Liste ihrer Beschwerden lang.

Halb nackt am Pool: So sexy präsentiert Laura Maria Rypa ihre pralle Babykugel!
Laura Maria Rypa Halb nackt am Pool: So sexy präsentiert Laura Maria Rypa ihre pralle Babykugel!

Aktuell machen Laura vor allem die Wassereinlagerungen, die bei Schwangeren nicht unüblich sind, zu schaffen. Ihre Finger, Beine und Füße sind ganz aufgedunsen und auch in ihrem Gesicht lässt sich eine deutliche Veränderung erkennen.

In einer Instagram-Story zeigte die 27-Jährige nun ihre geschwollenen Augenlider und klagte über heftige Schmerzen.

Laura Maria Rypa bei Instagram

Laura Maria Rypa hat durch die Schwangerschaft einen Schmollmund bekommen

"Meine Wassereinlagerung wird auch nicht besser...", schrieb Laura zu dem Selfie. Morgens sei es besonders schlimm: "Meine Augenlider tun extrem weh..."

In der Hoffnung auf Linderung habe sie schon vieles ausprobiert, doch kein Hausmittel habe bislang geholfen. Entsprechend ratlos ist die Beauty: "Ich denke, es heißt abwarten bis der Kleine da ist."

Nur eine positive Sache konnte sie den Wasser-Ansammlungen in ihrem Gesicht abgewinnen, denn auch ihre Lippen sind praller und voller geworden. "Die können gern so bleiben", scherzte Laura.

Titelfoto: Montage: Instagram/Laura Maria Rypa, Instagram/Screenshot/Laura Maria Rypa

Mehr zum Thema Laura Maria Rypa: