Promis kicken für den guten Zweck: Er schoss das 11.000-Euro-Tor

Hamburg - Zum 16. Mal wurde das Stadion Hoheluft in Hamburg am Sonntag bei "Kicken mit Herz" gefüllt. Die Ränge waren restlos ausverkauft.

Jorge González (56) trat wie gewohnt mit High Heels auf den Platz. Den Ball am Fuß hatte er in diesem Jahr allerdings nicht.
Jorge González (56) trat wie gewohnt mit High Heels auf den Platz. Den Ball am Fuß hatte er in diesem Jahr allerdings nicht.  © Franziska Rentzsch/TAG24

Im Team der "Hamburg Allstars" traten unter anderem Johannes Oerding (41), Tim Mälzer (52), Bjarne Mädel (55), Elton (52), Jorge González (56), Olli Schulz (49), Micky Beisenherz (46) und Ingo Zamperoni (49) an, um für den guten Zweck gegen die "Placebo Kickers" - das Ärzte-Team des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf - auf dem Platz zu stehen.

Mit 5000 verkauften Tickets war das Heimstadion des SC Victoria Hamburg restlos ausverkauft. Und auch Wetter, Stimmung und vor allem die eingenommene Spendensumme stimmten.

Initiator und Kinderkardiologen Prof. Dr. Thomas Mir (57) freute sich wie jedes Mal sehr auf den Benefiz-Kick und stand natürlich auch selbst auf dem Platz: "Wir sind sehr glücklich, jetzt seit 15 Jahren schon mit der schönsten Nebensache der Welt helfen zu können. Ganz nach unserem Motto 'Helfen ist der größte Spaß'. Und in diesem Jahr werden wir es wieder richtig krachen lassen."

"Love Island"-Girl hat wichtigen Rat für alle Eltern: "Akzeptiert Euer Kind"
Promis & Stars "Love Island"-Girl hat wichtigen Rat für alle Eltern: "Akzeptiert Euer Kind"

Und das ließen sie: Rund 195.000 Euro konnten durch den Fußballtag eingenommen und somit das Ziel, die Summe von 184.500 Euro aus dem letzten Jahr zu übertreffen, erreicht werden.

Das durch das Match gesammelte Geld kommt wie in jedem Jahr der "Kinder Herz Medizin" des Universitätsklinikums Eppendorf (UKE) zugute.

Blindenfußballer beim FC St. Pauli, Serdal Çelebi (39, 2. v. l.) führte die "Allstars" mit Augenbinden zur zweiten Halbzeit. In den ersten fünf Minuten spielten jeweils fünf Spieler pro Mannschaft blind. Der Profi erzielte ein Tor.
Blindenfußballer beim FC St. Pauli, Serdal Çelebi (39, 2. v. l.) führte die "Allstars" mit Augenbinden zur zweiten Halbzeit. In den ersten fünf Minuten spielten jeweils fünf Spieler pro Mannschaft blind. Der Profi erzielte ein Tor.  © Franziska Rentzsch/TAG24
Jubel bei Bjarne Mädel (55): Der Schauspieler erzielte das 11.000-Euro-Tor für den guten Zweck.
Jubel bei Bjarne Mädel (55): Der Schauspieler erzielte das 11.000-Euro-Tor für den guten Zweck.  © Franziska Rentzsch/TAG24

Elton: "Es zählt, dass wir gewonnen haben!"

Star-Koch Tim Mälzer (52) stand für die "Hamburg Allstars" im Tor.
Star-Koch Tim Mälzer (52) stand für die "Hamburg Allstars" im Tor.  © Franziska Rentzsch/TAG24

Mit einem knappen Ergebnis von 8:9 für die prominenten Gäste, gingen die "Allstars" 2023 nun zum insgesamt zehnten Mal als Sieger vom Platz.

Dabei hatten die zahlreichen Zuschauer bereits mit einer sicheren Verlängerung gerechnet, als sich der Gründer des Events persönlich zum Elfmeterpunkt begab, um den entscheidenden Schuss zum 9:9-Ausgleich in der letzten Spielminute selbst zu übernehmen.

Der Strafstoß hatte so wenig Bums, dass "Allstars"-Torwart Tim Mälzer nur auf die Knie fallen musste, um die Kugel zu stoppen: "Tom Mir ist wirklich fußballerischer Kartoffelbrei", witzelte der Koch im Anschluss an das Spiel gegenüber TAG24 und schlug den "Placebo-Kickers" vor, den "Chef vom Ganzen" auch im nächsten Jahr wieder auf den Platz zu lassen.

15-Jährige ist unheilbar krank und geht trotzdem auf große Welttournee
Promis & Stars 15-Jährige ist unheilbar krank und geht trotzdem auf große Welttournee

Mit eines der wichtigsten Tore schoss am Sonntagnachmittag aber wohl Schauspieler Bjarne Mädel. Der hatte zuvor bei "Kicken mit Herz" noch nie ein Tor erzielt, weshalb sich die Ärzte-Mannschaft darauf einigte, für jeden Treffer des 55-Jährigen pro Person 1000 Euro aus eigener Tasche zu spenden.

Steffen Hallaschka hatte dagegen auf ein Tor von Elton gesetzt und dafür 1000 Euro gewettet. Doch dazu kam es nicht. "Ich habe zu viele Bälle abgegeben und die Mannschaft hat mich ganz zum Schluss ein bisschen geschnitten", erklärte er die verpasste Chance. "Aber ansonsten bin ich eigentlich zufrieden. Es zählt, dass wir gewonnen haben."

Auch Moderator Elton (52) hätte gerne ein Tor für die "Allstars" erzielt. Am Ende gingen dennoch alle glücklich vom Platz.
Auch Moderator Elton (52) hätte gerne ein Tor für die "Allstars" erzielt. Am Ende gingen dennoch alle glücklich vom Platz.  © Franziska Rentzsch/TAG24

Am Ende gingen aber wohl alle Spieler als Gewinner vom Platz: "So viel Geld für Menschen, die es brauchen. Ich glaube, das hat sich für alle gelohnt", sagte Johannes Oerding zu TAG24.

Und auch Bjarne Mädel schloss: "Dass es in erster Linie hier um die gute Sache geht und in zweiter Linie um Fußball. Das ist eine schöne Sache, finde ich."

Titelfoto: Franziska Rentzsch/TAG24

Mehr zum Thema Promis & Stars: