Vom Schalke-Kicker zum gefeierten DJ im Bademantel

Berlin - Aus der Knappenschmiede auf die Bühne: Joel Ngom Ngom (27) kickte einst in der Jugend des FC Schalke 04 und ist jetzt als DJ mit Rapper Cro (32) auf großer Deutschland-Tour.

Joel Ngom Ngom (27) alias MP3 lässt sich bei einem Auftritt in Hamburg feiern, wie immer in seinem typischen Bademantel.
Joel Ngom Ngom (27) alias MP3 lässt sich bei einem Auftritt in Hamburg feiern, wie immer in seinem typischen Bademantel.  © Sebastian Schuster & Finn Beek

In einem Interview hat der 27-Jährige TAG24 erzählt, warum und wie er das Flutlicht gegen die Bühnenscheinwerfer eingetauscht hat und wieso er bei seinen Auftritten als DJ MP3 stets nur einen Bademantel trägt.

Doch fangen wir von vorn an. Geboren wurde Joel in Essen und trat im Alter von sieben Jahren dem Fußballklub ETB Schwarz-Weiß Essen bei. Der defensive Mittelfeldspieler stach mit seinen Leistungen schnell heraus, sodass bereits in der U12 sein Wechsel zu den Königsblauen erfolgte.

In der renommierten Nachwuchsakademie der Schalker durchlief er sämtliche Jugendmannschaften. Dabei spielte er unter anderem an der Seite des ehemaligen deutschen Nationalspielers Max Meyer (26), der inzwischen für Fenerbahce Istanbul kickt.

"Men of the Year"-Gala in Berlin: Hollywood-Star Diane Kruger auf dem roten Teppich
Promis & Stars "Men of the Year"-Gala in Berlin: Hollywood-Star Diane Kruger auf dem roten Teppich

Ein anderer Mitspieler, der heute Profi ist, war der 49-fache türkische Nationalspieler Kaan Ayhan (27), der aktuell in Diensten des Serie-A-Klubs US Sassuolo steht. Er sollte auch eine wichtige Rolle auf Ngom Ngoms Weg in die Musikbranche spielen, doch dazu später mehr.

MP3 steht stets im Bademantel an den Turntables

Joel Ngom Ngom kickte von der U12 bis zur U17 beim FC Schalke 04

Joel Ngom Ngom (r.) im Zweikampf mit Leroy Sané (26) in einer Partie der A-Junioren Bundesliga zwischen Rot-Weiss Essen und Schalke 04 im Februar 2014.
Joel Ngom Ngom (r.) im Zweikampf mit Leroy Sané (26) in einer Partie der A-Junioren Bundesliga zwischen Rot-Weiss Essen und Schalke 04 im Februar 2014.  © IMAGO / Revierfoto

"An den Wochenenden hießen die Gegenspieler Leon Goretzka (27), Mo Dahoud (26) oder auch Sinan Kurt (26)", erinnert sich der Essener Junge an die Zeit als aktiver Fußballspieler zurück.

Bis zum zweiten Jahr der U17 blieb er bei den Knappen, bevor er 2011 in seine Heimatstadt zurückkehrte und diesmal beim Helmut-Rahn-Klub Rot-Weiss Essen anheuerte, für die er zwei weitere Jahre in der U17- und U19-Bundesliga gegen den Ball trat. Dabei kreuzten sich seine Wege erneut mit Schalke 04, diesmal als Gegner, die unter anderem mit Leroy Sané (26) antraten.

"Leider reichte es nicht für den Sprung in das Regionalliga-Team von RWE", bedauert Joel im Nachhinein. Schließlich ging es für ihn zurück zu Schwarz-Weiß Essen, für die er noch einmal für kurze Zeit in der Oberliga die Schuhe schnürte.

Stararchitekt Meinhard von Gerkan mit 87 Jahren gestorben
Promis & Stars Stararchitekt Meinhard von Gerkan mit 87 Jahren gestorben

"Nach einem halben Jahr hatte ich die Lust verloren. Für mich war die Oberliga damals nichts Halbes und nichts Ganzes", erklärt er. In der Saison 2015/16 hängte er die Fußballschuhe dann endgültig an den Nagel.

Doch wie sollte es jetzt für ihn weitergehen? An dieser Stelle kommt erneut Kaan Ayhan ins Spiel, der zu dieser Zeit bei Fortuna Düsseldorf angestellt war.

Joel Ngom Ngom heizt den Fans ordentlich ein

Fußballprofi Kaan Ayhan bringt Joel Ngom Ngom zum DJing

Joel Ngom Ngom (r.) und der befreundete Rapper Badchieff (23) sind aktuell gemeinsam mit Cro auf Deutschlandtour.
Joel Ngom Ngom (r.) und der befreundete Rapper Badchieff (23) sind aktuell gemeinsam mit Cro auf Deutschlandtour.  © Sebastian Schuster & Finn Beek

"Die Wohnung von Kaan befand sich aber in Essen, sodass ich ihn oft besuchte", erzählt der Ex-Kicker. Dort kam er schließlich zum ersten Mal mit seiner späteren Profession in Kontakt.

"Als Ausgleich zum Fußball besorgte sich Kaan eines Tages einen DJ Controller. Nach einigen Tagen wurde ich neugierig, da er nicht aufhörte dieses Teil zu benutzen", blickt Joel zu seinen musikalischen Anfängen zurück.

Als Ayhan auf Länderspielreise ging, lieh er seinem Freund den Controller. "Ab dem Zeitpunkt habe ich mich drei Monate eingesperrt und jeden Tag Stunden geübt", schildert der DJ seinen Werdegang weiter.

Da er damals schon viel unterwegs war, kannte er auch den einen oder anderen Veranstalter, die ihm zunächst Spielzeit in den angesagtesten Clubs von Düsseldorf verschafften.

Doch Joel wollte mehr. Es zog ihn schließlich nach Berlin, wo er mittlerweile seit drei Jahren in Charlottenburg lebt, "mein Ruhepol zwischen all der lauten Musik und den vielen Menschen".

Joel Ngom Ngom fühlt sich auf der Bühne als MP3 sichtlich wohl

Jérôme Boateng und Shirin David verhelfen MP3 zum Durchbruch

DJ MP3 (2.v.l.) steht gemeinsam mit Cro (32, l.) auf der Bühne.
DJ MP3 (2.v.l.) steht gemeinsam mit Cro (32, l.) auf der Bühne.  © Sebastian Schuster & Finn Beek

Zu seinem endgültigen Durchbruch verhalf ihm dann ein weiterer Fußballprofi, denn kein geringerer als Jérôme Boateng (33) ließ ihn auf seiner BOA-Party auflegen. Zu dem Gig verhalf ihm dabei ein Freund aus München.

"Eine Woche später habe ich dann für Shirin Davids (27) Geburtstagsparty aufgelegt, sowie bei ihrer Releaseparty. Von dort an hatte ich mir einen Namen als MP3 gemacht", erzählt er stolz.

Zu seiner Tour mit Cro ist er schließlich durch den Münchener Rapper Badchieff (23), einem seiner besten Freunde, gekommen. Der 23-Jährige, der mit bürgerlichem Namen Shivan Darouiche heißt, ist demnach seit einer gemeinsamen Tour sehr eng mit Cro befreundet.

Bei der aktuellen "trip is (a)live"-Tour des maskierten Rappers heizt MP3 nun die Massen an, bevor Cro auf die Bühne kommt. Es sei ein unfassbares Gefühl vor bis zu 10.000 Menschen zu stehen, schwärmt der DJ.

Und was hat es jetzt eigentlich mit dem Bademantel auf sich? "Ich hatte nichts Vernünftiges zum Anziehen, also entschied ich mich dafür, den Club mit einem Bademantel zu betreten", berichtet er von einem seiner Auftritte. "Die Türsteher mussten mich ja sowieso reinlassen, da der Club sonst keine Musik für den Abend gehabt hätte."

Also eigentlich ganz simpel. Mittlerweile ist es zum Markenzeichen von Joel Ngom Ngom geworden "und nicht mehr wegzudenken".

Titelfoto: IMAGO / Revierfoto, Sebastian Schuster & Finn Beek (Bildmontage)

Mehr zum Thema Promis & Stars: