Sinneswandel bei Prinz Harry: Rückkehr zu seinen königlichen Pflichten?

London (Vereinigtes Königreich) - 2020 haben Prinz Harry (39) und Herzogin Meghan (42) dem britischen Königshaus den Rücken gekehrt und sind in die USA ausgewandert. Kehrt der Aussteiger-Prinz nun etwa bald zu seinen royalen Pflichten zurück?

Prinz Harry (39, r.) und König Charles (75) scheinen sich langsam wieder anzunähern.
Prinz Harry (39, r.) und König Charles (75) scheinen sich langsam wieder anzunähern.  © Montage: Dita Alangkara/AP/dpa, Victoria Jones/PA Wire/dpa

Wartet Harry möglicherweise nur auf ein Signal seines Vaters?

Angeblich soll der 39-Jährige trotz seines Bruchs mit dem britischen Königshaus dazu bereit sein, zu seinen royalen Aufgaben und Pflichten zurückzukehren - sollte ihn König Charles III. (75) darum bitten.

Harry würde sicher "nicht Nein sagen", wenn sein Vater nach seiner Hilfe fragen würde, versicherte ein Insider gegenüber der US-Promi-Seite Page Six: "Er würde es versuchen!"

Harry und Meghan: Überraschender Familienbesuch rührt zu Tränen!
Prinz Harry Harry und Meghan: Überraschender Familienbesuch rührt zu Tränen!

Dass der Herzog von Sussex von sich aus vorschlagen könnte, seine Verpflichtungen als ranghoher Royal wieder aufzunehmen, hält die Quelle allerdings für unwahrscheinlich: "Ich glaube nicht, dass er das von alleine verlangen würde."

Seinem kranken Vater werde der Rotschopf eine entsprechende Bitte - trotz des angespannten Verhältnisses zwischen Vater und Sohn - aber sicher nicht abschlagen, so der Royal-Insider weiter.

Dass Charles trotz Harrys Ausstieg aus dem Königshaus weiterhin auf seinen jüngsten Sohn zählen kann, hatte der abtrünnige Prinz erst kürzlich unter Beweis gestellt.

Prinz Harry zeigt sich versöhnlich: "Ich liebe meine Familie!"

Harry (39) und Meghan (42) leben inzwischen mit ihren Kindern in Kalifornien.
Harry (39) und Meghan (42) leben inzwischen mit ihren Kindern in Kalifornien.  © Rolf Vennenbernd/dpa

Nach der Schock-Nachricht von der Krebserkrankung des Monarchen Anfang vergangener Woche hatte der 39-Jährige keine Sekunde gezögert und war nur einen Tag später aus den USA nach London geeilt, um seinem kranken Vater zur Seite stehen zu können.

Er sei dankbar dafür, dass er einfach in ein Flugzeug steigen und Zeit mit ihm verbringen konnte, erzählte Harry am Freitag in einem US-Fernsehinterview und schlug plötzlich überraschend versöhnliche Töne an, indem er ohne Umschweife betonte: "Ich liebe meine Familie."

Und auch auf die Frage, ob der Gesundheitszustand seines Vaters die Familie möglicherweise wieder zusammenführen könnte, gab der royale Auswanderer eine eindeutige Antwort: "Absolut. Ja, da bin ich sicher!"

Spitze gegen Prinzessin Kate? Harry und Meghan reagieren auf Foto-Skandal!
Prinz Harry Spitze gegen Prinzessin Kate? Harry und Meghan reagieren auf Foto-Skandal!

Auch wenn er selbst jetzt mit seiner Frau Meghan und seinen beiden Kindern Archie (4) und Lilibet (2) in Kalifornien lebe, werde er immer wieder nach Großbritannien zurückkehren, stellte Harry klar: "Ich werde so oft wie möglich vorbeischauen und meine Familie sehen."

Klingt, als wäre ein royales Comeback zumindest nicht vollkommen ausgeschlossen.

Titelfoto: Montage: Dita Alangkara/AP/dpa, Victoria Jones/PA Wire/dpa

Mehr zum Thema Prinz Harry: