Dschungelcamp: Ex-Playboy-Girl zieht ein und gesteht - "Man kriegt gutes Geld"

Köln/Südafrika – Das RTL-"Dschungelcamp" soll nach jüngsten Informationen des Senders am 21. Januar starten. Nun wurde eine weitere Kandidatin vorgestellt, die neben Harald Glööckler (56), Lucas Cordalis (54) und Filip Pavlovic (27) in den Dschungel zieht.

Tina Ruland (55) wurde 1991 durch den Film "Manta, Manta" bekannt. Sie wohnt mit zwei Söhnen in Berlin.
Tina Ruland (55) wurde 1991 durch den Film "Manta, Manta" bekannt. Sie wohnt mit zwei Söhnen in Berlin.  © Gerald Matzka/dpa-Zentralbild/dpa

Schauspielerin Tina Ruland (55) wird sich den Dschungelprüfungen stellen und auf die Gewinner-Krone aus sein. 1991 wurde die heute 55-Jährige als Friseurin "Uschi" im Film "Manta, Manta" bekannt. Neben Til Schweiger (58) erlebte sie dort ihren Durchbruch, war seither in mehr als 200 Filmen und Serien zu sehen und zog sich für den Playboy aus.

Ruland lebt mit ihren zwei Söhnen in Berlin und tritt als vorerst erste Dame mutig den weiten Weg nach Südafrika an.

Gegenüber RTL verrät sie, dass sie sich überraschen lassen wolle. "Ich kann eigentlich nichts so richtig gut", gesteht sie sich allerdings ein. Ob sie damit weit kommen wird?

Alles was zählt: Justus liebt Jenny - und vergisst Malu und das Baby komplett
Alles was zählt Alles was zählt: Justus liebt Jenny - und vergisst Malu und das Baby komplett

"Meine Devise: Erste oder Letzte werden, alles dazwischen ist langweilig", kündigt sie kampflustig an. Denn vor allem den letzten Platz möchte sie keinesfalls belegen. Die Erfahrung machte sie 2018 bei "Let's Dance", als sie bereits in der ersten Runde scheiterte.

Der Kampfgeist der Schauspielerin dürfte damit geweckt sein.

Tina Ruland ist vierte "Dschungelcamp"-Kandidatin

Zwei weitere Reserve-Kandidaten sollen dabei sein

Auch die Jubiläums-Staffel von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus" wird in gewohnter Manier von Sonja Zietlow (53) und Daniel Hartwich (43) moderiert.
Auch die Jubiläums-Staffel von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus" wird in gewohnter Manier von Sonja Zietlow (53) und Daniel Hartwich (43) moderiert.  © RTL / Stefan Gregorowius

Die 55-Jährige ist gespannt auf das Abenteuer im Dschungel, verrät aber auch, dass das ihr angebotene Geld eine große Rolle bei der Entscheidung gespielt habe: "Man kriegt gutes Geld dafür, ich bin alleinerziehende Mutter von zwei Söhnen." So ehrlich ist Ruland immerhin.

Wie es für die Vegetarierin im Dschungel schlussendlich ausgehen wird, wird sich zeigen. Känguru-Hoden oder fiese Fleisch-Cocktails müssten damit aber schon einmal an ihr vorüberziehen. Eine Sache ist ebenfalls in Stein gemeißelt: "Ich will nicht die Campmutti werden. Das überlasse ich Harald Glööckler".

Mit Ruland ziehen nun also bereits vier Promis in den Dschungel. Allerdings gab die Bild vor einigen Tagen bekannt, dass zwei weitere Kandidaten als "Reserve" mitreisen sollen. Ins Camp sollen sie erst ziehen, wenn einer der Bewohner den berühmten Satz "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" ruft. Nach Informationen der Zeitung soll es sich bei den Ersatzspielern um Willi Herrens (†45) Witwe Jasmin Herren (42) und Ex-"DSDS"-Kandidat Cosimo Citiolo (40) handeln.

GZSZ: Philip oder Noah? GZSZ-Sunny trifft eine Entscheidung!
Gute Zeiten, schlechte Zeiten Philip oder Noah? GZSZ-Sunny trifft eine Entscheidung!

Das Dschungelcamp 2022 startet am 21. Januar um 21.30 Uhr bei RTL – und läuft dann täglich live ab 22 Uhr.

Titelfoto: Montage: Gerald Matzka/dpa-Zentralbild/dpa , RTL / Stefan Gregorowius

Mehr zum Thema Dschungelcamp: