Aus für DSDS-Jury! Wer jetzt an Dieter Bohlens Seite sitzen soll

Köln – Bei "Deutschland sucht den Superstar" soll es einen großen Umbruch geben! So müssen dem Anschein nach – abgesehen von Pop-Titan Dieter Bohlen (66) – alle Juroren aus der vergangenen Staffel ihre Plätze räumen. Gleichzeitig verdichten sich die Gerüchte um zwei prominente Neuzugänge.

Die DSDS-Jury soll zur neuen Staffel fast komplett ausgetauscht werden. (Archivfoto)
Die DSDS-Jury soll zur neuen Staffel fast komplett ausgetauscht werden. (Archivfoto)  © Henning Kaiser/dpa

Der Sender RTL soll die komplette "DSDS"-Jury gefeuert haben! So berichtet es die "BILD" am Montag.

Nach dem Rausschmiss von Xavier Naidoo (48) haben demnach auch Tänzerin Oana Nechiti (32) und Publikumsliebling Pietro Lombardi (28) die Kündigung erhalten.

In einem Instagram-Video bestätigte der Sänger die Neuigkeiten: "Ich hätte es mir gewünscht – wirklich. Ich lebe DSDS. Natürlich habe ich ein kleines trauriges Auge, aber ich bin leider nicht in der nächsten Staffel bei DSDS in der Jury."

Trotzdem bedankt sich Pietro bei Dieter Bohlen und RTL für die Zeit und will sogar nicht ausschließen, noch einmal in die Gesangsshow zurückzukehren. "Vielleicht sagen sich DSDS und RTL nächstes Jahr 'Dieses Lächeln vermissen wir'".

Die Fans von Pietro zeigen sich in den Kommentaren bitter enttäuscht. "Waaaas ich heul!!😭", schreibt eine Followerin. "Dann hat DSDS keinen Sinn mehr", meint ein anderer.

Zwei neue Juroren sollen schon feststehen

Maite Kelly (40) und Michael Wendler (48) könnten die Neuen in der DSDS-Jury werden. (Fotomontage)
Maite Kelly (40) und Michael Wendler (48) könnten die Neuen in der DSDS-Jury werden. (Fotomontage)  © Christoph Schmidt/dpa & Henning Kaiser/dpa

Zurück bleiben gleich drei freie Plätze, die RTL nun neu besetzen muss. Und die "BILD" will auch schon in Erfahrung gebracht haben, mit wem.

Demnach will die Zeitung Informationen darüber haben, dass Maite Kelly (40, "Warum hast du nicht nein gesagt?") bald an der Seite von Dieter Bohlen über die Kandidaten richten soll. Die Schlagersängerin gilt als echte Powerfrau, hat das Gerücht bislang aber selbst noch nicht bestätigt.

Und noch ein weiterer Juror soll bereits feststehen: Michael Wendler (48) – oder "der König des Pop-Schlagers" wie er sich selbst nennt – feiert demzufolge bald sein DSDS-Debüt.

Zumindest sollen hier die Verhandlungen bereits weit vorangeschritten sein.

Somit blieben noch die Spekulationen um die vierte Juroren-Stelle. Hier soll RTL einen Sänger bzw. eine Sängerin aus Rap-Kreisen im Auge haben.

Zuletzt galt noch die Schweizerin Loredana (24) als Top-Favoritin. Das könnte sich nach Betrugsvorwürfen gegen die Rapperin jedoch geändert haben.

Mit Bushido könnte auch noch ein weiterer Kandidat im Rennen sein. Die endgültige Sender-Entscheidung bleibt allerdings noch abzuwarten.

Update, 14.20 Uhr: RTL dementiert Gerüchte um Loredana

RTL.de hat dem Gerüchten, dass Rapperin Loredana Teil der neuen DSDS-Jury werden soll, klar widersprochen.

"Wer an Stelle von Pietro Lombardi in der neuen DSDS-Jury sitzt, steht aktuell noch nicht fest. Spekulationen der BILD, dass die Schweizer Rapperin Loredana (24) gute Chancen auf einen Jury-Job bei DSDS 2021 habe, stimmen jedoch nicht", schrieb RTL.de am Montagnachmittag.

Titelfoto: Henning Kaiser/dpa

Mehr zum Thema Deutschland sucht den Superstar:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0