Darum hat dieser GZSZ-Star schon einmal eine Ohrfeige am Set bekommen

Berlin - Hin und wieder kommt es vor, dass die Serien-Stars von "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" mit ihren Rollen verwechselt werden.

Felix von Jascheroff (41, Foto) hat VOX-Moderator David Modjarad (52) von einem unangenehmen Erlebnis bei den GZSZ-Dreharbeiten berichtet.
Felix von Jascheroff (41, Foto) hat VOX-Moderator David Modjarad (52) von einem unangenehmen Erlebnis bei den GZSZ-Dreharbeiten berichtet.  © RTL / Pascal Bünning

Wolfgang Bahro (63) wurde beispielsweise schon für sein Alter Ego Hans-Joachim Gerner gehalten und auf offener Straße nach Rechtsbeistand gefragt, denn seine Figur ist ja schließlich ein renommierter Berliner Rechtsanwalt.

Kollege Felix von Jascheroff (41) erging es schon ganz ähnlich, auch wenn seine Verwechslungs-Erfahrung wesentlich schmerzhafter ausfiel, wie er Moderator David Modjarad (52) bei "Ein Promi ein Joker" erzählte.

Der GZSZ-Star habe diesbezüglich schon positive und negative Erfahrungen gemacht. Ein Vorfall, der seiner Aussage zufolge schon einige Jahre zurückliegt, war dem Schauspieler aber noch besonders präsent.

GZSZ: GZSZ-Entführungsdrama bei Toni: Sie schwebt in Lebensgefahr
Gute Zeiten, schlechte Zeiten (GZSZ) GZSZ-Entführungsdrama bei Toni: Sie schwebt in Lebensgefahr

Er könne sich sehr gut daran erinnern, "dass eine ältere Dame mitten im Dreh auf mich zukam und mir 'ne Ohrfeige gegeben hat", berichtete er dem VOX-Moderator, der sich ein lautes Lachen nicht verkneifen konnte.

Ein noch jüngerer Felix von Jascheroff, hier beim Dreh mit Ex-GZSZ-Star Jessica Ginkel (43), hat sich am Set eine Ohrfeige von einer älteren Dame eingefangen.
Ein noch jüngerer Felix von Jascheroff, hier beim Dreh mit Ex-GZSZ-Star Jessica Ginkel (43), hat sich am Set eine Ohrfeige von einer älteren Dame eingefangen.  © RTL / Hardy Spitz

Wem würde GZSZ-Star Felix von Jascheroff den Serientod wünschen?

Lisa Riecken (74) war der Grund dafür, dass Felix von Jascheroff eine geknallt bekommen hat, denn er hatte sie damals in der Rolle seiner Lehrerin Elisabeth Meinhart angespuckt.
Lisa Riecken (74) war der Grund dafür, dass Felix von Jascheroff eine geknallt bekommen hat, denn er hatte sie damals in der Rolle seiner Lehrerin Elisabeth Meinhart angespuckt.  © RTL / Rolf Baumgartner

"Da habe ich damals noch mit der Lisa Riecken gedreht", erinnerte sich der GZSZ-Star. Die heute 74-Jährige verkörperte von 1992 bis 2010 Elisabeth Meinhart, die lange Zeit die Lehrerin von Jascheroffs Rolle John Bachmann in der Daily Soap war.

Die Angreiferin habe ihm gesagt, dass er die Schelle verdient habe, weil er Lisa Riecken in die Haare gespuckt hat: "So etwas macht man nicht, ich bin auch Lehrerin", soll sie ihm gesagt haben - somit handelte es sich also offenbar sogar um eine doppelte Verwechslung.

Welchem seiner Kollegen Felix den Serientod wünschen würde, wollte er seinem Gastgeber dann allerdings lieber doch nicht verraten. An dieser Stelle zog der Schauspieler den Joker, der ihm einmal im Verlauf der zehn gestellten Fragen zur Verfügung steht.

GZSZ: GZSZ-Liebes-Comeback bei "ERNI": Läuten schon bald die Hochzeitsglocken?
Gute Zeiten, schlechte Zeiten (GZSZ) GZSZ-Liebes-Comeback bei "ERNI": Läuten schon bald die Hochzeitsglocken?

"Weißt Du was, den behalten wir mal für uns", ließ er Modjarad lachend wissen. Das ist wohl auch besser so, denn sonst wäre der- oder diejenige wohl nicht besonders gut auf ihn zu sprechen gewesen.

Wie es für John bei der beliebten Vorabendserie nach dem großen "Paris-Special" weitergeht, erfahrt Ihr immer montags bis freitags ab 19.40 Uhr bei RTL und jederzeit auf RTL+.

Titelfoto: RTL / Pascal Bünning

Mehr zum Thema Gute Zeiten, schlechte Zeiten (GZSZ):