Dieser GZSZ-Liebling verlässt den Kolle-Kiez, doch für wie lange?

Berlin - Ein Urgestein geht: Daniel Fehlow (46) macht Schluss bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten", jedenfalls vorerst. Den Zeitpunkt seiner Rückkehr hat der Darsteller zunächst offen gelassen.

Leon (M.) und Sohn Oskar (l.) zieht es an die Ostsee. John wird sich währenddessen weiterhin um das Mauerwerk kümmern.
Leon (M.) und Sohn Oskar (l.) zieht es an die Ostsee. John wird sich währenddessen weiterhin um das Mauerwerk kümmern.  © RTL / Rolf Baumgartner

"Heute sprechen wir über den vorerst letzten Drehtag", verkündete Fehlow in einem RTL-Video.

Denn kaum war Leon zurück, ist er auch schon wieder weg. Nach kurzer Stippvisite im Kolle-Kiez kehrt er Berlin erneut für längere Zeit den Rücken.

"25 Jahre sind ein Vierteljahrhundert und in dieser Zeit entwickelt sich die Welt, das eigene Leben, alles irgendwie weiter", resümierte der Schauspieler.

GZSZ: GZSZ-John kommt mit Baby nach Hause: "Du bist aber nicht der Vater?"
Gute Zeiten, schlechte Zeiten (GZSZ) GZSZ-John kommt mit Baby nach Hause: "Du bist aber nicht der Vater?"

Leon hat nach seiner Ankunft in Berlin mit seinen Geschwistern zunächst in einem Zirkuswagen gelebt, "hat dann irgendwann angefangen, als Koch zu arbeiten, kannte damals noch den 'Fasan' und Daniels Bar, hat mehrfach geheiratet, hat Kinder bekommen, hat Boxkämpfe gehabt, hat im Rollstuhl gesessen, hat versucht, sich das Leben zu nehmen - in einem Vierteljahrhundert hat Leon eigentlich alles erlebt", blickte er auf die bewegte Vergangenheit seiner Serienfigur zurück.

Doch damit ist jetzt vorläufig Schluss. "Ich verabschiede mich jetzt erst einmal, vorerst, von 'Gute Zeiten' und von Euch, die Ihr uns hoffentlich jahrelang, jahrzehntelang immer die Treue gehalten habt", sagte er seinen Fans zum vorläufigen Abschied.

Daniel Fehlow alias Leon Moreno nimmt vorerst Abschied von "Gute Zeiten, schlechte Zeiten"

Daniel Fehlow bedankt sich bei den GZSZ-Fans für die jahrzehntelange Treue

Zum Abschied zischen John (l.) und Leon noch einmal gemütlich ein Bier.
Zum Abschied zischen John (l.) und Leon noch einmal gemütlich ein Bier.  © RTL / Rolf Baumgartner

"Ich möchte Euch dafür ein riesen Dankeschön wirklich noch mal mit auf den Weg geben", bedankte er sich für die Treue der Zuschauer und fügte hinzu: "Macht Euch keine Sorgen, es geht weiter."

Seinen etwas kryptischen Abschiedsworten konnte man jedoch nicht entnehmen, wann der Serien-Liebling denn zurückkehren wird. Handelt es sich um eine befristete Auszeit wie beispielsweise bei seinem Kollegen Jörn Schlönvoigt (35) oder hält er es eher mit Felix-Darsteller Thaddäus Meilinger (40) und lässt den Zeitpunkt seines Comebacks offen?

RTL wollte sich auf Nachfrage von TAG24 nicht zur Dauer von Fehlows Auszeit äußern. Man wolle vor einem Wiedereinstieg rechtzeitig Bescheid geben, hieß es.

GZSZ: RTL streicht GZSZ und Co. aus Programm: Der Grund ist rund
Gute Zeiten, schlechte Zeiten (GZSZ) RTL streicht GZSZ und Co. aus Programm: Der Grund ist rund

Zunächst ist der 46-Jährige noch in dem GZSZ-Spin-off "Leon - Glaub nicht alles, was Du siehst" zu sehen, das ab sofort als achtteilige Serie bei RTL+ abrufbar ist. Zudem strahlt RTL am 15. Februar eine Version in Spielfilmlänge aus, die exklusive Bonusszenen enthalten wird.

Welche Projekte Daniel Fehlow in Zukunft angehen wird, bleibt abzuwarten, genauso wie der Zeitpunkt seiner Rückkehr. Und wer weiß, vielleicht kommt er dann ja irgendwann sogar gemeinsam mit Susan Sideropoulos (41) in den Kolle-Kiez zurück?

Titelfoto: RTL / Rolf Baumgartner

Mehr zum Thema Gute Zeiten, schlechte Zeiten (GZSZ):