Nächster GZSZ-Star nimmt sich Auszeit, um "Kopf freizubekommen"

Berlin - Die Fans von "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" müssen wieder einmal Abschied von einem Serien-Liebling nehmen, wenn auch nur vorübergehend.

Wolfgang Bahro (63) nimmt sich regelmäßig längere Auszeiten bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten", um sich anderen Projekten zu widmen.
Wolfgang Bahro (63) nimmt sich regelmäßig längere Auszeiten bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten", um sich anderen Projekten zu widmen.  © RTL / Rolf Baumgartner

Wolfgang Bahro (63), den die Zuschauer als Jo Gerner kennen, wird sich "wie jedes Jahr eine kurze kreative Auszeit" gönnen, wie das GZSZ-Urgestein in einem RTL-Interview ankündigte.

Bahro wird bis Mitte März nicht mehr vor der Kamera stehen, "auch, um mich anderen Projekten zu widmen, für die ich sonst keine Zeit finde", erklärte der Schauspieler.

Diese regelmäßigen Pausen seien für ihn enorm wichtig, um "neue Inspirationen zu sammeln und den Kopf frei für frische Ideen und Ziele zu bekommen". Die diesjährige Pause möchte er unter anderem dazu nutzen, um ein Drehbuch zu schreiben.

GZSZ: GZSZ-Urgestein Wolfgang Bahro verrät: Fans erwartet explosives Gerner-Drama
Gute Zeiten, schlechte Zeiten (GZSZ) GZSZ-Urgestein Wolfgang Bahro verrät: Fans erwartet explosives Gerner-Drama

Als Vorlage dient ihm dabei sein eigener Jugendroman "www.playtron.eu", den er für seinen Sohn David geschrieben hat.

In der Geschichte mit dem ungewöhnlichen Titel geht es um einen zehnjährigen Jungen, der von der Welt der Computerspiele gefesselt ist, bis sie eines Tages zur schrecklichen Realität wird und er sich mitten in einem Spiel und im Kampf gegen fiese Monster wiederfindet. Klingt in der Tat nach einem spannenden Filmstoff, wenn auch nicht gänzlich unbekannt.

Jo Gerner nimmt eine Gastprofessur an der renommierten Harvard University an

Yvonne und Joachim (M.) versuchen Pflegesohn Lukas davon überzeugen, in Berlin zu bleiben.
Yvonne und Joachim (M.) versuchen Pflegesohn Lukas davon überzeugen, in Berlin zu bleiben.  © RTL / Rolf Baumgartner

Und was macht Gerner in der Zwischenzeit? Der Professor, wie ihn seine Frau Yvonne liebevoll nennt, geht seinem Lehrauftrag nach und wird eine Gastprofessur an der renommierten Harvard University annehmen, verriet der GZSZ-Star.

Er hoffe sehr, dass die TV-Zuschauer seine Abwesenheit bemerken werden und seine "Rückkehr sehnsüchtig erwarten", gab der Darsteller lachend preis.

Dann hoffentlich auch wieder ohne Krücken, auf die der 63-Jährige seit einem Unfall im vergangenen Oktober angewiesen ist. Bei dem Versuch, kickenden Jungs den Ball zurückzuschießen, rutschte er auf nassem Laub aus und brach sich das Hüftgelenk.

GZSZ: Macht sie Schluss? GZSZ-Star Ulrike Frank spricht über Zukunft
Gute Zeiten, schlechte Zeiten (GZSZ) Macht sie Schluss? GZSZ-Star Ulrike Frank spricht über Zukunft

"Ich trainiere täglich und hoffe, dass ich wieder vollständig genesen bin, wenn ich nach meiner Auszeit wieder ans GZSZ-Set zurückkehre", war Bahro frohen Mutes, die Gehhilfen bald wieder los zu sein.

Aktuell müssen sich seine Figur Joachim und Yvonne in der Vorabendserie intensiv mit Lukas befassen. Ob sie den drohenden Abschied ihres Pflegesohns doch noch verhindern können, erfahrt Ihr immer montags bis freitags ab 19.40 Uhr bei RTL und jederzeit auf RTL+.

Titelfoto: RTL / Rolf Baumgartner

Mehr zum Thema Gute Zeiten, schlechte Zeiten (GZSZ):