"Mr Gay Germany" bekommt plötzlich ein neues Gesicht: Sieger war zuvor zurückgetreten

Köln – Als in die Wohnung vom bislang amtierenden "Mr Gay Germany" Lukas Küchen (22) eingebrochen wurde, war das Fass für ihn übergelaufen. Er legte sein gerade angetretenes Amt als neues Gesicht der LGBTQIA+-Community nieder. Jetzt aber gibt es einen Nachfolger und dieser ist kein Unbekannter.

Maurice Schmitz (24) wird die deutsche LGBTQIA+-Community vertreten.
Maurice Schmitz (24) wird die deutsche LGBTQIA+-Community vertreten.  © Montage: Screenshot/Instagram/thegreatestmoman

Der Kölner Maurice Schmitz (24) wird in die Fußstapfen seines Vorgängers treten und die Community bis zum Ende des Jahres "regieren". Das gab die Organisation "Mr Gay Germany" am Abend bekannt.

Pünktlich zum Juni, der wie jedes Jahr im Zeichen der Regenbogenflagge steht, zeigt sich der neue Vorstand seiner Anhängerschaft.

Maurice ist bereits in der Gemeinschaft integriert. Denn der Content Creator aus Köln "hat schon zwei Jahre Erfahrung als Vize MR GAY GERMANY 2021 sammeln können und ist den Aufgaben bestens gewachsen", erklärt es die Organisation.

Deutscher Fernsehpreis 2023 wird heute verliehen: ER hat schon jetzt eine Trophäe sicher
TV & Shows Deutscher Fernsehpreis 2023 wird heute verliehen: ER hat schon jetzt eine Trophäe sicher

Nicht nur im eigenen Land werde der 24-Jährige die Community vertreten. Im Sommer geht es für ihn nach Großbritannien, wo er Deutschland bei "Mr Gay Europe" repräsentieren wird.

"Nicht ich, sondern WIR werden die nächsten Monate zusammen erleben und hoffentlich auch rocken", wünscht sich der Kölner und bedankt sich wenig später bei seinen Fans für den ersten, offenbar sehr positiven Zuspruch, den er nach Verkündigung erhalten habe.

"Mr. Gay Germany" hat ein neues Gesicht

Maurice ist bekannter Dating-Show-Teilnehmer

Lukas Küchen (22) war zu Beginn des Jahres aus eigenen Schritten zurückgetreten.
Lukas Küchen (22) war zu Beginn des Jahres aus eigenen Schritten zurückgetreten.  © Montage: Laura Ratering

Einigen versierten Fans sollte sein Gesicht bekannt vorkommen. Der 24-Jährige war der Gewinner der dritten "Prince Charming"-Staffel (2021) und konnte damals das Herz von Protagonist Kim Tränka (32) für sich gewinnen.

Auch nach Abschluss der Dreharbeiten blieben sie ein Paar - doch im Sommer 2022 kam dann die überraschende Trennung der beiden. Ganz einvernehmlich schien diese nicht vonstattengegangen zu sein. Noch Anfang des Jahres schoss Maurice in einem Video gegen seinen Ex und sprach unter anderem von "Manipulation" sowie "toxischen Altlasten".

Kims Namen erwähnte er zwar nicht, jedoch deutete alles darauf hin, dass der ehemalige Gay-Bachelor gemeint war.

Heiße Nächte zu zweit: Kann sich Hanno dauerhaft auf die kleinwüchsige Eva einlassen?
TV & Shows Heiße Nächte zu zweit: Kann sich Hanno dauerhaft auf die kleinwüchsige Eva einlassen?

Einige Monate später scheint der 24-jährige Maurice weiterhin Single zu sein, denn wie vor kurzem bekannt wurde, ist er Teil der neuen Serie "Charming Boys". Auf Koh Samui suchen altbekannte Kandidaten aus vergangenen Charming-Staffeln ihren Mr. Right.

Ab dem 15. Juni soll es losgehen. Ob und wenn ja, für wen, sich "Mo" entschieden hat, ist bislang logischerweise noch ein Geheimnis.

Titelfoto: Montage: Screenshot/Instagram/thegreatestmoman, Laura Ratering

Mehr zum Thema TV & Shows: