Chris aus Leipzig wieder beim "Take Me Out"-Gay-Special: "Will definitiv Kinder haben!"

Leipzig - Er tut es wieder! Chris Bornschein (31) aus Leipzig ist einer von 30 schwulen Männern, die sich in zwei Spezialausgaben der Datingshow "Take Me Out" an den Buzzer stellen. Warum er wieder dabei ist, wen er im Nachhinein nicht hätte rausbuzzern sollen und wie sein Traummann aussieht, verrät er im TAG24-Interview.

Chris (31) aus Leipzig ist auch in den zweiten Gay-Specials von "Take Me Out" dabei. Das obligatorische Foto mit Moderator Jan Köppen (38, 2.v.r.) und Buzzer-Kumpel Matteo durfte nicht fehlen.
Chris (31) aus Leipzig ist auch in den zweiten Gay-Specials von "Take Me Out" dabei. Das obligatorische Foto mit Moderator Jan Köppen (38, 2.v.r.) und Buzzer-Kumpel Matteo durfte nicht fehlen.  © privat

Bereits im Januar war der Automobilverkäufer im "Boys Boys Boys"-Special auf Männerschau, vom Hocker gehauen hatte ihm von den Fahrstuhl-Jungs aber niemand. Dafür interessierte er sich für einen anderen Buzzerer. "Leider hat es aber nicht gefunkt."

Am meisten bereute der 31-Jährige, dass er dem "Dackel-Tim" einen Korb gab. "Aber er ist jetzt mit Marco [Chris' Buzzer-Konkurrent, Anm. d. Red.] in festen Händen und wir haben ein sehr gutes freundschaftliches Verhältnis."

Weil er nach wie vor Single ist und auch die Produktionsfirma UFA nach einer erneuten Teilnahme angefragt hat, wagt Chris den zweiten Anlauf.

Dschungelcamp: Rassismus-Skandal im "Dschungelcamp": Teppichluder Janina fliegt hochkant raus
Dschungelcamp Rassismus-Skandal im "Dschungelcamp": Teppichluder Janina fliegt hochkant raus

Diesmal wolle er auf jeden Fall länger warten, bevor er Männer rausbuzzert. "Es kommt ja nicht nur aufs Aussehen an!" Entspannter und nicht so aufgeregt wolle er sich zudem verhalten.

Große Augen machen würde Chris bei einem dunkelhaarigen, schlanken Typ mit ein wenig Bart - "das ist mein Traummann!" Aber auch eine blonde Mähne wäre kein Ausschlusskriterium, rote Haare jedoch schon.

No-Gos wären für ihn auch Piercings im Gesicht, dreckige Schuhe und schlechte Zähne. "Zu zickig würde mich auch abfucken."

Take Me Out - Boys Boys Boys: "Ich will Kinder haben - komme, was wolle!"

Moderator Jan Köppen (36, vorn) mit den 20 schwulen Single-Männern.
Moderator Jan Köppen (36, vorn) mit den 20 schwulen Single-Männern.  © RTL/Guido Engels

Eine Fernbeziehung könnte sich der Leipziger durchaus vorstellen, man müsste sich aber mindestens jedes zweite Wochenende sehen. Weiter als 300 Kilometer wolle er dann nicht fahren.

Auch mit dem Thema gemeinsamer Hausstand hat sich Chris schon auseinandergesetzt. Obwohl er bisher nie mit einem Partner zusammengewohnt hat, kann er sich das in Zukunft vorstellen: "Wenn man sich richtig liebt, würde ich auch schnell mit jemandem zusammenziehen."

Seine Wunschvorstellung: "Ein Mann wäre cool, ein Haus wäre geil, Hochzeit wäre cool und definitiv will ich Kinder haben - komme, was wolle."

Bergdoktor: "Der Bergdoktor": Martin Grubers Welt ist ein Trümmerhaufen!
Der Bergdoktor "Der Bergdoktor": Martin Grubers Welt ist ein Trümmerhaufen!

Für alle Singles kann er die RTL-Datingshow nur weiterempfehlen. "Ich würde jedem empfehlen, diese Erfahrung zu machen."

Die beiden "Take Me Out - Boys Boys Boys"-Folgen mit Chris seht Ihr am heutigen Samstag (22.15 Uhr) und nächste Woche Samstag (20. November, 23.30 Uhr) bei RTL.

Titelfoto: Bildmontage: RTL/Guido Engels, privat

Mehr zum Thema RTL: