Wilsberg erstmals ohne Ina Paule Klink: Top oder Flop?

Von Björn Strauss

Münster - Ohne Frage top! Und das, obwohl als Konkurrenz der ewig lange ESC lief. Wie sieht das Quoten-Ranking aus?

Quoten-Sieger! Wilsberg reitet auf der "Ü8-Millionen-Welle"...
Quoten-Sieger! Wilsberg reitet auf der "Ü8-Millionen-Welle"...  © ZDF/Thomas Kost

Das ZDF konterte mit seinem TV-Krimi-Wunder "Wilsberg" über acht (8,11) Millionen Fans zum ZDF locken. Die neue Folge (weder mit Ina Paule Klink, 41, noch mit der Neuen Patricia Meeden, 35) "Aus heiterem Himmel" sorgte somit für einen grandiosen Wert. Mit 26,5 Prozent aller Zuschauer des Abends holte der Privat-Schnüffler eine Menge Fan-Holz aus dem Quoten-Feuer. Selbst die Jungen (die beliebteste Zielgruppe) schaltete zu, als es um Drohnen und Drogen in Münster ging (830.000 - 10,6 Prozent).

Übrigens, den letzten "Wilsberg" mit Ina Paula Klink im Februar dieses Jahres haben 8,22 Millionen Fans angeschaut... Wilsberg reitet also auf der "Ü8-Millionen-Welle"...

Bemerkenswert, denn der Samstag lief eigentlich unter DEM Musik-Label des Jahres. Das ESC-Finale, in dem es Deutschland mit äußerst mickrigen (aber "verdienten") drei Punkten auf den vorletzten Platz "schaffte", brachte es ab 21 Uhr auf 6,53 Millionen Zuschauer.

Wilsberg: Blutlache im Büro! Fleisch-König mit Obstmesser erstochen
Wilsberg Blutlache im Büro! Fleisch-König mit Obstmesser erstochen

Das reichte nicht für den Tagessieg ... zähle man allerdings die Parallel-Ausstrahlung bei "ONE" hinzu, kämen weitere 1,20 Millionen Fans hinzu - das hätte genügt, um aufs obere Quoten-Treppchen zu gelangen. Ok, gönnen wir es dem "Wilsberg".

Wenn Alex geht, kommt Tessa... Wilsberg-Fans kennen die "Neue" Patricia Meeden (35, l.) bereits aus der Folge "Wellenbrecher". Sie startet erst im Herbst.
Wenn Alex geht, kommt Tessa... Wilsberg-Fans kennen die "Neue" Patricia Meeden (35, l.) bereits aus der Folge "Wellenbrecher". Sie startet erst im Herbst.  © ZDF/Guido Engels

Die Wiederholungs-"Tatort"-Quote vom Sonntag

Als naive "Kinky" flirtete Henni Sieland (letztmalig Alwara Höfels, 39) mit Petrick (Aleksandar Jovanovic, 49) im Dresden-"Tatort" von 2018.
Als naive "Kinky" flirtete Henni Sieland (letztmalig Alwara Höfels, 39) mit Petrick (Aleksandar Jovanovic, 49) im Dresden-"Tatort" von 2018.  © MDR/Wiedemann & Berg/Daniela Incoronato

Am Sonntag gab's KEINEN neuen "Tatort" zu sehen; stattdessen den "Tinder-Krimi" (2018). Diese Wiederholung "Wer jetzt allein ist" sahen zur Primetime immerhin 6,03 Millionen (20,3 Prozent) Zuschauer.

Es war der letzte Tatort mit Alwara Höfels (39), sie hat den Dresdner "Tatort" für immer verlassen.

Nur die "Tagesschau" um 20 Uhr hatte mehr Zuschauer am Sonntag im Ersten: 6,48 - was gute 23,4 Prozent waren.

Wilsberg: Ab heute ist "die Neue" für immer an "Wilsberg"-Bord!
Wilsberg Ab heute ist "die Neue" für immer an "Wilsberg"-Bord!

Das ZDF punktete mit der Komödie "Wir bleiben Freunde" ebenfalls ganz gut. 4,55 Millionen Zuschauer - ein hoher 14,3-Prozent-Marktanteil.

RTL zeigte Sonntag um 20.15 Uhr den Mysterythriller "Inferno", was dem Sender nur magere Quoten einbrachte: 1,67 Millionen Film-Fans ab drei Jahre und 0,56 Millionen "Junge" hatten sich zum Einschalten entschieden.

TV-Tipp: Am heutigen Pfingstmontag läuft eine "Tatort"-Premiere bestehend aus Jasna Fritzi Bauer (32), Luise Wolfram (33) und Dar Salim (43) ab 20.15 Uhr im Ersten. Ob der Bremer Tatort die Quoten-Spitze erreichen kann?

Titelfoto: ZDF/Thomas Kost

Mehr zum Thema Wilsberg: