Wie kann man den oder die Ex zurückgewinnen? 9 effektive Tipps

Nach einer Trennung, ob gewollt oder nicht, kreisen die Gedanken oft um diesen einen Menschen und die gemeinsame Vergangenheit. Will man erfolgreich um diese Liebe kämpfen und den oder die Ex zurückgewinnen, sollte man ein paar Dinge beachten. TAG24 hat neun Tipps für Euch, wie Eure Liebe eine zweite Chance bekommen kann.

Im Liebe-Ratgeber von TAG24 erhaltet Ihr außerdem weitere Tipps rund um Partnerschaft und Leidenschaft.

Den oder die Ex zu verlieren, kann sehr schmerzhaft sein.
Den oder die Ex zu verlieren, kann sehr schmerzhaft sein.  © 123rf/andreypopov

Tiefe Sehnsucht, Angst vor dem Alleinsein, hohe körperliche Anziehung, Erinnerungen an die schönen Momente oder den innigen Wunsch, alles zukünftig besser zu machen: Den oder die Ex zurückgewinnen zu wollen, kann viele Gründe haben.

Nach einer Trennung überwiegen die Gedanken an das gemeinsame Glück - besonders, wenn man verlassen wurde. Aber auch wenn man die treibende Kraft hinter der Trennung war und Schluss machte, kommt es manchmal zur Reue. Man hätte nicht zu schnell handeln sollen, man hätte noch mehr an einem Strang ziehen können und man hätte mehr Geduld aufbringen müssen. Hätte, sollte, könnte: Es liegt in der Vergangenheit.

Um der Liebe eine zweite Chance zu geben, bedarf es einiger Denk- und Verhaltensweisen, die diese Tür öffnen können. Selbst dann, wenn es sich um eine einvernehmliche Trennung handelt.

Teuerstes Gemälde der Welt: Dieses Bild bricht alle Preisrekorde!
Menschliche Rekorde Teuerstes Gemälde der Welt: Dieses Bild bricht alle Preisrekorde!

Denn man weiß nicht sofort, ob die liebevollen Gefühle bei dem oder der Ex nicht auch noch vorhanden sind. Doch es gibt Möglichkeiten, das herauszufinden und Eure Liebe wiederzubeleben.

Man wurde verlassen und will den oder die Ex zurückgewinnen

Wurde man verlassen, ist die Trennung häufig noch schmerzhafter.
Wurde man verlassen, ist die Trennung häufig noch schmerzhafter.  © 123RF/antonioguillem

Wie bekomme ich meinen oder meine Ex zurück? Diese Frage stellen sich viele Menschen, die kürzlich verlassen wurden. Schnell machen sich Rückeroberungsimpulse bemerkbar, weil man nicht ohne diesen besonderen Menschen leben möchte.

Die folgenden drei Tipps können helfen, vom Verlassenen zum Rückeroberer zu werden:

1. Tipp: Distanz schafft Nähe

"Wer sich rarmacht, wird interessanter" heißt es oft. Das gilt nicht nur beim Flirten, sondern besonders, wenn man verlassen wurde. Egal wie schwer dieser Kontaktabbruch fallen mag, es ist besser zu warten, bis der oder die Ex sich meldet.

Zudem kann diese Kontaktsperre helfen, seine Gedanken und Gefühle besser und schneller zu sortieren. Niemals sollte man seinem oder seiner Ex hinterherlaufen, denn diese Nähe schafft dann eher noch mehr Distanz.

Denn eventuell wirkst Du dadurch uninteressant, weil man weiß, dass Du jederzeit zu haben bist, oder Du wirkst unangenehm aufdringlich.

2. Tipp: Me-Time nutzen

Sobald man plötzlich wieder Single ist, muss man seinen gesamten Alltag umstrukturieren. Aber auch das Chaos der Gedanken- und Gefühlswelt muss geordnet und reflektiert werden. Man sollte sich Zeit nehmen, sich sein Innenleben bewusst zu machen. Darüber hinaus ist es ratsam, die "neu gewonnene" Zeit für Dinge zu nutzen, die man in der Partnerschaft vernachlässigte.

Verarbeitet man die Trennung bewusst, kann man deutlich selbstsicherer und selbstreflektierter auf den oder die Ex zugehen. Am besten gelingt die Rückeroberung, wenn man beim Austausch locker bleibt.

Freundliche, aber unverbindliche Worte machen schließlich neugierig.

3. Tipp: Selbstmitleid ade

Nach einer Trennung ist der oder die Ex wahrscheinlich der oder die Eine - ohne diesen Menschen ist man unvollständig und wird nie wieder glücklich sein können. Was hatte man nur für ein Glück und nun liegt alles in Trümmern und das Herz wird nie wieder heilen.

Stopp! Suhlt man sich in Selbstmitleid, hält man sich unnötig klein. Und die eigene Größe hängt niemals von einem anderen Menschen ab. Liebeskummer überwinden ist schwer, aber machbar.

Sobald man (wieder) mit sich selbst im Reinen ist, kann man ein Treffen vorschlagen und sich souverän und attraktiv zeigen.

Denn: Fühlt man sich ausgeglichen, wirkt man attraktiv und Attraktivität ist ein maßgeblicher Faktor, um den oder die Ex zurückzugewinnen - sowohl äußerlich als auch von innen heraus.

Man hat Schluss gemacht und will nun den oder die Ex zurück

Manchmal bereut man seine Entscheidung und will eine zweite Chance.
Manchmal bereut man seine Entscheidung und will eine zweite Chance.  © 123RF/antonioguillem

Niemand ist fehlerfrei. Es kann also passieren, dass man sich trennte und es kurz darauf bitter bereut. Dennoch muss man bedenken, dass man seinen Partner oder seine Partnerin sehr verletzte und nun etwas Überzeugungsarbeit leisten muss, um ihn oder sie wirklich zurückzugewinnen.

Mit diesen drei Tipps kann das gelingen:

4. Tipp: Geduld zeigen

Seine oder ihre Gefühle sind tief erschüttert. Man selbst wird vermisst, verflucht und noch immer geliebt. Das bedeutet aber nicht, dass man sofort zum Liebes-Comeback findet.

Auch das Vertrauen, dass sich so etwas nicht nonchalant wiederholt, muss zurückgewonnen werden. Äußerungen der Reue, Bitten um eine zweite Chance und Liebesbekundungen sind erlaubt, aber Geduld ist hierbei enorm wichtig.

Lasst den Herzschmerz bei Eurem Schatz erst mal vergehen und neues Vertrauen entstehen. Werdet Ihr zu forsch und ungeduldig, kann der oder die Ex sich noch weiter zurückziehen - aus reinem Selbstschutz.

5. Tipp: Das "neue Ich" präsentieren

"Mein oder meine Ex kann mich mal!" Solche Gedanken kann der oder die Verflossene durchaus hegen. Umso wichtiger ist es, dass man ihm oder ihr ein "neues Ich" präsentiert, mit dem man sich selbst wohlfühlt.

Ein neues Outfit, eine neue Frisur oder auch ein neues Hobby können Dinge sein, die einen wieder interessanter werden lassen und Neugier wecken.

Wichtig bei diesen Arten der Veränderung ist allerdings, dass sie authentisch sind. Schließlich will man kein Theater spielen, sondern dem oder der Ex Facetten in einem präsentieren, von denen er oder sie zukünftig profitieren kann - und soll.

6. Tipp: Kleine (!) Gesten der Zuneigung zeigen

Möchte man seinen oder seine Ex zurück, sollte man nach einer angemessenen Schonfrist in die Offensive gehen. Natürlich denkt er oder sie noch oft an die gemeinsame Zeit zurück und mittels kleiner Gesten zeigt man, dass es einem ebenso ergeht.

Jedoch sollten die Zuneigungen wohldosiert werden. Tägliche Herzchen, Nachrichten oder gar Anrufe sind zu viel des Guten. Ein lieber Geburtstagsgruß, ein nettes Hallo oder auch ein harmloser Flirt via WhatsApp und Co. sind erlaubt und effektiv.

Wird der Lieblingsmensch hingegen täglich mit Aufmerksamkeiten überschüttet, fühlt er oder sie sich schnell genervt, eventuell bedrängt oder verliert das Interesse.

Nach einer einvernehmlichen Trennung will man sie oder ihn zurückgewinnen

Die Hoffnung auf ein Comeback stirbt immer zuletzt.
Die Hoffnung auf ein Comeback stirbt immer zuletzt.  © 123RF/antonioguillem

Die Trennung war beidseitig. Man hat gemeinsam entschieden, dass es nicht weitergehen kann. Jedenfalls so nicht. Stellt man fest, dass man seinen oder seine Ex weder vergessen kann noch will, kann ein Liebes-Comeback die Lösung für beide sein.

Folgende drei Tipps können für den Neuanfang hilfreich sein:

7. Tipp: An sich selbst arbeiten

Zwar hatte man selbst Gründe für die Trennung, aber der oder die Ex hatte ebenfalls Motive. Häufig weiß man, welche Gründe beim Gegenüber ausschlaggebend waren, denn sie führten in der Vergangenheit zu Streit, lösten Diskussionen aus oder wurden sogar beim Trennungsgespräch thematisiert.

Sobald man weiß, was den Ex-Schatz zu Trennung bewegte, sollte man sich reflektieren und an sich arbeiten. Bestimmte Macken, die ihn oder sie aufgeregt haben, können aus Eigenmotivation abgestellt werden.

Aber auch neue Sportarten, Verhaltensweisen und Weltanschauungen können wieder interessant und begehrenswert machen. Wichtig hierbei ist jedoch:

Man sollte sich niemals verstellen, denn sobald es zum zweiten Beziehungsversuch kommt, würde diese Täuschung auffliegen und könnte für neuen Disput sorgen.

8. Tipp: Sich selbst treu bleiben

Es gibt immer Dinge, die einen am Ex-Partner oder der Ex-Partnerin störten - ebenso umgekehrt. Um den oder die Ex zurückzugewinnen, kann und sollte man gewisse Macken abstellen, um sich einsichtig und kompromissbereit zu zeigen.

Dennoch sollte man niemals seine Persönlichkeit und sein Äußeres derart verändern, nur um seinem oder seiner Ex zu gefallen. Spürt man, dass man seinen Charakter oder auch sein Erscheinungsbild verändern muss, damit er oder sie einen "erhört", sollte man die Liebe ernsthaft hinterfragen.

Wie bei allem im Leben gilt: Sich selbst treu zu bleiben ist der Schlüssel zu mehr Selbstbewusstsein und Zufriedenheit. Ist die gegenseitige Liebe ehrlich und aufrichtig, liebt man den Menschen so, wie er ist.

9. Tipp: Es langsam angehen

Entscheidet man sich als (frisch) getrenntes Paar für einen Neuanfang, muss man - trotz der Euphorie - nichts überstürzen. Aufregende Flirts, regelmäßige Dates und transparente Gespräche können und sollen genossen werden, bis man sich wieder emotional und körperlich anzunähern bereit ist.

Ein Liebes-Comeback sollte von beiden Seiten gleichermaßen gewollt werden, nur so kann der Neuanfang erfolgreich werden. Deshalb ist es wichtig, dass man sowohl sich selbst als auch seinem Partner oder seiner Partnerin die nötige Zeit gibt.

Man hat eine gemeinsame Vergangenheit und will in eine gemeinsame Zukunft starten - hierfür ist auch die gemeinsame Gegenwart existenziell. Es gibt keinen Grund, irgendetwas zu überstürzen. Besonders dann nicht, wenn schon die Trennung überstürzt war.

Fazit: Den oder die Ex zurückgewinnen kann die Liebe enorm bereichern

Eine Liebe kann stärker werden, wenn sie einmal brach, aber wieder zusammenwächst.
Eine Liebe kann stärker werden, wenn sie einmal brach, aber wieder zusammenwächst.  © 123Rf/choreograph

Erst wenn man etwas Wertvolles im Leben verliert, weiß man, wie viel es einem bedeutet. Das Gleiche gilt bei Menschen - insbesondere bei Menschen.

Nimmt ein Ex-Paar die Chance wahr und beginnt einen Neuanfang, kann diese Liebe zu etwas sehr Großem heranwachsen. Denn man kann seine Beziehung vollkommen neu gestalten und alte Fehler vermeiden. Man lernt sich auf einer neuen Ebene kennen und auch lieben, denn man weiß nun, wie schmerzlich der Verlust dieser besonderen Person ist.

Seinen Ex-Freund oder seine Ex-Freundin zurückzugewinnen ist an viele Herausforderungen geknüpft. Man muss zunächst alleine sein, sich anschließend mit seinen Gedanken und Gefühlen beschäftigen, sie dann transparent machen und sich somit verletzlich zeigen.

Einfaches Bärlauch-Risotto: blitzschnelles Rezept
Kochen Einfaches Bärlauch-Risotto: blitzschnelles Rezept

Aber all diese Hürden werden nicht nur die Partnerschaft bereichern, sondern ebenfalls die eigene Persönlichkeit weiterentwickeln.

Titelfoto: 123rf/andreypopov

Mehr zum Thema Ratgeber Liebe: