Amira Pocher völlig fassungslos: User erhebt nach Einbrecher-Schock krassen Vorwurf

Köln/Oman – Oliver Pocher (43) und seine Ehefrau Amira (29) scheinen derzeit regelrecht vom Pech verfolgt. Jetzt sieht sich das Promipaar auch noch mit einem üblen Vorwurf konfrontiert.

Amira Pocher (29) reagiert bei Instagram auf die Vorwürfe eines Instagram-Users. (Fotomontage)
Amira Pocher (29) reagiert bei Instagram auf die Vorwürfe eines Instagram-Users. (Fotomontage)  © Montage: Instagram/Screenshot/Amira Pocher

Dass der Comedian und seine Gattin regelmäßig polarisieren, ist keine Überraschung. Immerhin scheut das TV-Duo nur selten eine Konfrontation und nimmt dabei meist kein Blatt vor den Mund.

Nun erreichte Amira jedoch eine Hassnachricht, die sie gleichermaßen ratlos wie empört zurückließ. So teilte die VOX-Moderatorin die Story eines Instagram-Nutzers mit knapp 10.000 Followern.

Dieser hatte zu einem Video von Olli und Amira heftige Vorwürfe erhoben: "Schmarotzer seid ihr, mehr nicht!"

Amira Pocher: Krasse Beichte von Amira Pocher: So wäre beinahe ihr ganzes Sexleben zerstört worden!
Amira Pocher Krasse Beichte von Amira Pocher: So wäre beinahe ihr ganzes Sexleben zerstört worden!

Hintergrund: Das Ehepaar lebt mit seinen zwei Kindern seit rund einem halben Jahr im Haus von Promi-Freund Pietro Lombardi (29). Ihr eigenes Haus hatte bei der Flutkatastrophe im Juli großen Schaden genommen.

Pietro hatte für die Familie nach eigener Aussage gerne seine Koffer gepackt und lebt seitdem übergangsweise in einem Hotel.

Doch auch in ihrer neuen Bleibe waren die Pochers vor Unglück nicht verschont. Jüngst erzählten Olli und Amira im gemeinsamen Podcast, dass bei ihnen eingebrochen wurde - und das, während sie sich selbst im Haus befanden!

Ein Riesen-Schock vor allem für die zweifache Mutter, die sich ganz aufgelöst bei ihren Fans gemeldet hatte. Doch nicht jeder hat für ihr bitteres Schicksal auch Verständnis.

Amira Pocher bei Instagram

Amira und Oliver Pocher sind "mit Kindern am Arm, barfuß" vor der Flut-Katastrophe geflüchtet

Amira Pocher (29) veröffentlicht in einer Instagram-Story Videos der Flutkatastrophe, die das Pocher'sche Domizil zerstört haben. (Fotomontage)
Amira Pocher (29) veröffentlicht in einer Instagram-Story Videos der Flutkatastrophe, die das Pocher'sche Domizil zerstört haben. (Fotomontage)  © Montage: Instagram/Screenshot/Amira Pocher

Der Instagram-User, dessen Story Amira teilte, bezeichnete das Promipaar nicht nur als "Schmarotzer", sondern auch als "#Hausbesetzer", und machte sich darüber lustig, dass Olli und Amira "im 'eigenen' Haus" ausgeraubt wurden.

"Ihr wohnt im Haus von Pietro Lombardi, weil euer beschissenes Haus abgesoffen ist!!!", schrieb der Nutzer. Amira reagierte postwendend.

"Ohne Worte", kommentierte sie die fremde Story, fand dann aber doch noch ein paar mehr. "Wisst ihr, wir müssen uns ja echt einiges anhören...", richtete sich die Österreicherin in einer Story an ihre rund 940.000 Follower. "Aber 'Schmarotzer' ist wohl wirklich die Krönung... Wenn ihr bloß alle wüsstet..."

Amira Pocher: Amira Pocher knallhart! Das findet sie an Männern besonders "uncool"
Amira Pocher Amira Pocher knallhart! Das findet sie an Männern besonders "uncool"

Dazu teilte die Familienmutter zwei Videos von strömenden Wassermassen, die wohl während der Flutkatastrophe auf dem Pocher-Grundstück entstanden sind.

"ALS HÄTTE MAN ES SICH AUSGESUCHT!!", drückte Amira ihre Fassungslosigkeit aus. Olli und sie seien damals "mit Kindern am Arm, barfuß die Straße lang geflüchtet". "Wow, riesiges Karma, erzähl ich dann auch der 94-jährigen Nachbarin, die ihr Haus verloren hat!!", schoss die 29-Jährige gegen ihren Hater zurück.

Amira Pocher stellt klar: "'Schmarotzen' ist das nicht!"

"Ich verstehe manche Leute nicht, wir kümmern uns um Rechnungen, bezahlen die Miete und tun alles, damit das bald ein Ende hat, aber SCHMAROTZEN ist das nicht!!!"

Für ihr Statement erhielt Amira offenbar viel Zuspruch von ihren Fans, jedenfalls bedankte sie sich wenig später mit einem Herz-Emoji für die Nachrichten. "So, jetzt weiterhin dankbar sein für unsere Freunde und den Urlaub genießen", will sich die Beauty nicht weiter ihre gute Laune verhageln lassen. Die Pochers erholen sich zurzeit im Luxus-Urlaub im Oman von dem Einbrecher-Schock.

Titelfoto: Montage: Instagram/Screenshot/Amira Pocher

Mehr zum Thema Amira Pocher: