Oliver Pocher rechnet mit Gil Ofarim ab, dann attackiert er auch noch Shirin David!

Köln - In der aktuellen Ausgabe von "Die Pochers! Frisch recycelt" steht ausnahmsweise mal nicht Amira (31) im Fokus. Stattdessen knöpft sich Oliver Pocher (45) zwei andere Promis vor: Gil Ofarim (41) und Shirin David (28)!

Gil Ofarim (41, l.) hat vor Gericht eine Lügenbeichte abgelegt. Oliver Pocher (45) hat zu der Antisemitismus-Farce eine klare Meinung.
Gil Ofarim (41, l.) hat vor Gericht eine Lügenbeichte abgelegt. Oliver Pocher (45) hat zu der Antisemitismus-Farce eine klare Meinung.  © Bildmontage: Hendrik Schmidt/dpa, Henning Kaiser/dpa

Im Rahmen ihres spitzzüngigen Wochenrückblicks kommen der Comedian und seine Ex-Frau Alessandra "Sandy" Meyer-Wölden (40) unter anderem auch auf den Ausgang des Ofarim-Prozesses zu sprechen.

Nach mehr als zwei Jahren hat der Sänger vor Gericht letztlich doch ein Geständnis abgelegt und zugegeben, sich die Antisemitismusvorwürfe gegen einen Hotelmitarbeiter in Leipzig bloß ausgedacht zu haben.

Was viele nicht wissen: Sandy und den 41-Jährigen verbindet eine gemeinsame Tennis-Vergangenheit. "Wir haben damals alle Münchner Meisterschaftsturniere gleichzeitig gespielt", offenbart die Fünffach-Mama.

Oliver Pocher und Ex Sandy ganz vertraut: Bahnt sich hier ein Liebes-Comeback an?
Oliver Pocher Oliver Pocher und Ex Sandy ganz vertraut: Bahnt sich hier ein Liebes-Comeback an?

Zu der Münchhausen-Nummer ihres ehemaligen Weggefährten hat die Blondine eine klare Meinung: "Was da vor Gericht abgegangen ist, ist nicht zu überbieten." Olli sieht das ganz genauso und findet deutliche Worte für den Musiker.

"Mit dieser Antisemitismus-Nummer zu kommen und es auf seinen Judenstern zu schieben ... Ich habe es ihm nicht eine Sekunde abgenommen", poltert der Entertainer. Sandy denkt schon einen Schritt weiter und fragt: "Was wird denn jetzt aus so jemandem?"

Oliver Pocher ist bekennender Fan von Showmaster-Legende Thomas Gottschalk

Comedian ätzt nach "Wetten, dass ...?"-Auftritt gegen "TikTok Millionärin" Shirin David

Shirin David (28, 4.v.l.) saß zum ersten Mal auf dem Sofa bei "Wetten, dass ...?". Und legte sich prompt mit Gastgeber Thomas Gottschalk (73, M.) an.
Shirin David (28, 4.v.l.) saß zum ersten Mal auf dem Sofa bei "Wetten, dass ...?". Und legte sich prompt mit Gastgeber Thomas Gottschalk (73, M.) an.  © Philipp von Ditfurth/dpa

Ihr Gesprächspartner hat dazu eine klare Meinung. "Die nächsten Jahre sind jetzt erstmal durch. Aber so hart ich auch mit Gil umgehe. Ich bin jetzt aber nicht für Canceln. Er kann auch wieder auftreten. Die Leute vergessen", so Pocher.

Zweiter Aufreger der vergangenen Woche war für den RTL-Moderator das Wortgefecht zwischen Thomas Gottschalk (73) und Shirin David auf der berühmt-berüchtigten "Wetten, dass …?"-Couch.

"Das hat die TikTok-Community hinterher abgefeiert", ärgert sich Olli und ergänzt: "So nach dem Motto: Dem 'alten weißen Mann' hat sie es aber gezeigt." Das will der 45-Jährige so nicht stehen lassen und springt seinem Show-Kollegen deshalb unterstützend zur Seite.

Liebescomeback? Oliver Pocher schießt gegen Ex-Frau Sandy Meyer-Wölden
Oliver Pocher Liebescomeback? Oliver Pocher schießt gegen Ex-Frau Sandy Meyer-Wölden

"Thomas Gottschalk hat fünf Jahrzehnte Unterhaltung geprägt, er ist eine Legende. Da muss man nicht mit 'alter weißer Mann' kommen", poltert Pocher und ätzt anschließend gegen die Rapperin.

Er sagt: "Shirin David hat jetzt einmal eine Arena-Tour gespielt mit sechs Konzerten. Und sie ist auf TikTok Millionärin. Aber auf TikTok Millionär zu sein, ist wie bei Monopoly Millionär sein." Wenn sie in 30 Jahren noch diesen Erfolg habe, sei "alles wunderbar".

Titelfoto: Bildmontage: Hendrik Schmidt/dpa, Henning Kaiser/dpa

Mehr zum Thema Oliver Pocher: