"7 vs. Wild": Jan redet Klartext - "Wollte mir was antun, um abbrechen zu können"

Britisch-Kolumbien - Halbzeit bei "7 vs. Wild": Von den ursprünglich sieben Teams sind inzwischen nur noch fünf im Rennen - Tendenz schwindend. Während andere Paare unter Hunger und Durst leiden, hat Jan "Schlappen" Lange (25) mit mentalen Problemen zu kämpfen.

Free Runner Jan "Schlappen" Lange (25) hat Zweifel an seiner Teilnahme bei "7 vs. Wild".
Free Runner Jan "Schlappen" Lange (25) hat Zweifel an seiner Teilnahme bei "7 vs. Wild".  © Screenshot/YouTube/7vsWild

Insgesamt zwei Wochen müssen die Teams bei "7 vs. Wild" in der kanadischen Wildnis auf Vancouver Island ausharren. Dabei müssen sie sich um Unterschlupf-, Nahrungs- und Trinkwassersuche komplett selbst kümmern.

Zwei Duos haben bereits nach wenigen Tagen aufgegeben. Als Erstes warfen überraschenderweise Show-Erfinder Fritz Meinecke (34) und Martin "SurvivalMattin" Rudloff (39) das Handtuch, nachdem sie kein Trinkwasser finden konnten.

Und erst in der vergangenen Folge mussten die "Naturensöhne" Andreas "Andy" Schulze (33) und Gerrit Rösel (31) gerettet werden, nachdem Gerrit immer wieder mit Schwindelattacken zu kämpfen hatte.

Bares für Rares: Einzigartige Situation bei 'Bares für Rares': Verkäufer will sein Objekt zurück
Bares für Rares Einzigartige Situation bei 'Bares für Rares': Verkäufer will sein Objekt zurück

Sollte am Tag der Halbzeit nun das dritte Team ausscheiden? Jan "Schlappen" Lange, der nach Andreas Kielings (63) Rausschmiss als Partner von Joey Kelly (50) eingesprungen ist, kämpfte bereits an Tag vier mit Verdauungsproblemen.

Das hat sich inzwischen gelegt, erklärt der 25-Jährige, doch dann wird er plötzlich ernst.

Der Trailer zur 3. Staffel "7 vs. Wild"

Zwei Teams bei "7 vs. Wild" ausgeschieden: Geben nun auch Jan "Schlappen" Lange und Joey Kelly auf?

Kann sein Teamkollege Joey Kelly (50) ihn überzeugen, weiterzumachen?
Kann sein Teamkollege Joey Kelly (50) ihn überzeugen, weiterzumachen?  © Screenshot/YouTube/7vsWild

Der Free Runner würde das Moderieren und Unterhalten lieben, erklärt er den Zuschauern. "Aber dieses ganze Rumharzen, Hunger haben, was Bauen, das ist halt überhaupt nicht meins", so Jan. "Das schlägt mir (...) ganz schön auf den Magen mittlerweile und auf die Rübe."

Jan, der von den Fans in die Sendung gevotet wurde, sei stolz, dass er bereits so lange durchgehalten hat und er sei auch gespannt, wie es weitergeht.

"Paar Gedanken, die ich hier zwischenzeitlich hatte, machen mich aber alles andere als happy und die will ich auch nicht haben bei einem Spaßprojekt", meint er dennoch.

Bares für Rares: Eklat bei "Bares für Rares": Verkäufer lachen Händler aus und ziehen wieder ab
Bares für Rares Eklat bei "Bares für Rares": Verkäufer lachen Händler aus und ziehen wieder ab

Er beschließt, diese Zweifel zu vergessen und wenigstens eine Nacht drüber zu schlafen. Doch sobald er am nächsten Morgen aufwacht, muss er mit seinem Teammitglied Joey Kelly Klartext reden. Er hat die Nacht kein Auge zugetan, er hat Halsschmerzen und am allerschlimmsten: Die Zweifel sind noch immer da.

"Ich lag da gestern und dachte mir: 'Was machst du hier?'", erläutert Jan. "Ich hab das Gefühl, wenn ich mich noch eine Woche durchfoltern sollte, das bin nicht ich selbst."

Jan "Schlappen" Lange hat Zweifel an "7 vs. Wild" - Joey Kelly redet mit ihm Klartext

Ernst gibt der 25-Jährige zu, dass er sogar überlegt hatte, sich selbst zu verletzen, um eine Ausrede zu haben, bei "7 vs. Wild" aufzugeben.

"Ich bin eigentlich ein Mensch, der voller Lebensfreude ist, ich hab immer Bock auf alles", murmelt der Free Runner mit Tränen in den Augen, "ich hab hier aber gemerkt, dass all diese Sachen erloschen sind." Jan Lange hat keinen Ehrgeiz mehr, keinen Ansporn, noch eine weitere Woche in der Wildnis auszuharren.

Wenn er aufgibt, ist allerdings auch gleichzeitig sein Teampartner eliminiert. Und Joey Kelly hält offenbar nichts von diesen Gedanken. "Ich rede mit dir einfach Klartext, wir sind erwachsene Leute", beginnt der 50-Jährige.

Ob Joey Kelly seinen Kumpel umgestimmt bekommt und wie sich die anderen vier Teams schlagen, das erfahrt Ihr in der aktuellen Folge "7 vs. Wild - Teams" auf Amazon-Freevee. Die ersten Folgen der Staffel sind jetzt auch bei YouTube verfügbar.

Normalerweise berichtet TAG24 nicht über Selbstverletzung. Da es aber die Äußerungen eines Teilnehmers einer Fernsehserie – und somit relevant für den Verlauf der Sendung - waren, hat sich die Redaktion entschieden, es doch zu thematisieren. 


Solltet Ihr selbst von Selbstverletzungsgedanken betroffen sein, findet Ihr bei der Telefonseelsorge rund um die Uhr Ansprechpartner, natürlich auch anonym. Telefonseelsorge: 08001110111oder 08001110222 oder 08001110116123 oder unter www.telefonseelsorge.de.

Titelfoto: Screenshot/YouTube/7vsWild

Mehr zum Thema 7 vs. Wild: