GZSZ-Star gerät unter falschen Verdacht: "Gefühl der Machtlosigkeit"

Berlin - Michael Bode muss sich bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" aktuell mit falschen und gemeinen Schuldzuweisungen auseinandersetzen.

Schauspieler Lars Pape (53) musste sich während seiner Karriere schon einmal selbst falscher Anschuldigungen erwehren.
Schauspieler Lars Pape (53) musste sich während seiner Karriere schon einmal selbst falscher Anschuldigungen erwehren.  © RTL / Anna Riedel

Nihat wirft ihm vor, schuld an dem Unfall zu sein, der letztendlich zum Tod seines ungeborenen Kindes geführt hatte und mittlerweile stellt auch Lilly die Unschuld ihres Stiefvaters in spe infrage.

Achtung, Spoiler!

Das führt sogar dazu, dass Michi selbst beginnt, "an seiner Wahrnehmung und seiner eigenen Version der Geschichte zu zweifeln", erklärte Darsteller Lars Pape (53) in einem RTL-Interview.

GZSZ: Single oder vergeben? Jörn Schlönvoigt will Liebesleben zukünftig geheim halten
Gute Zeiten, schlechte Zeiten (GZSZ) Single oder vergeben? Jörn Schlönvoigt will Liebesleben zukünftig geheim halten

Und der 53-Jährige weiß, wovon er spricht, schließlich ist er nach eigener Aussage selbst einmal unter falschen Verdacht geraten. "Während einer früheren Produktion wurde ein 'Unfall' falsch dargestellt, bei dem sich jemand aus dem Team verletzte", schilderte er den Vorfall.

Pape sei dann plötzlich selbst in den Kreis der Verdächtigen geraten und als der Böse und Schuldige behandelt worden. Ihm seien sogar "extreme Konsequenzen und Konventionalstrafen angedroht" worden.

Wie geht es für Michi weiter?

Michi (M.) und Nihat geraten über die Schuldfrage in einen heftigen Streit.
Michi (M.) und Nihat geraten über die Schuldfrage in einen heftigen Streit.  © RTL / Rolf Baumgartner

Der rasanten Dynamik der Falschdarstellung und Schuldzuweisung habe der Schauspieler kaum etwas entgegensetzen können. "Dieses Gefühl der Machtlosigkeit, der Schuld und Angst werde ich wohl nie vergessen", erinnerte sich der GZSZ-Star.

Zum Glück habe sich letztendlich aber alles zu seinen Gunsten aufgeklärt.

Etwas Ähnliches wünschte er auch seiner Figur Michi: "Ich hoffe, irgendwann wird wieder Ruhe einkehren und der Schmerz wird verblassen, so hart das auch klingen mag." Nihats Wut und die damit einhergehende projizierte Schuld auf den Michi-Man werde der Vernunft und Realität weichen, war sich Lars sicher.

GZSZ: GZSZ: Endet der Machtkampf zwischen Emily und Katrin mit einem großen Knall?
Gute Zeiten, schlechte Zeiten (GZSZ) GZSZ: Endet der Machtkampf zwischen Emily und Katrin mit einem großen Knall?

Erst einmal wird die Lage im Hause Seefeld aber noch angespannter, denn Nihat geht sogar so weit, Michi bei der Polizei anzuschwärzen. Wie der auf die schwere Anschuldigung reagiert, erfahrt Ihr montags bis freitags ab 19.40 Uhr bei RTL und jederzeit auf RTL+.

Titelfoto: RTL / Anna Riedel

Mehr zum Thema Gute Zeiten, schlechte Zeiten (GZSZ):