Offiziell: Markus Anfang ist neuer Trainer der SG Dynamo Dresden

Dresden - Seit vergangener Woche war es ein ganz heißes Gerücht, nun hat die SG Dynamo Dresden den Coup bestätigt: Markus Anfang (47) ist neuer Trainer des Fußball-Drittligisten. Bis heute musste gewartet werden, da der Coach nach seiner Sperre wegen der Nutzung eines gefälschten Impfpasses erst ab diesem Freitag wieder offiziell tätig werden darf. Um 14 Uhr wird er vorgestellt, TAG24 wird live berichten.

Markus Anfang (47) übernimmt das Chef-Traineramt bei der SG Dynamo Dresden.
Markus Anfang (47) übernimmt das Chef-Traineramt bei der SG Dynamo Dresden.  © SG Dynamo Dresden / Dennis Hetzschold

Er unterschreibt einen Zwei-Jahresvertrag bis Ende Juni 2024 bei den Schwarz-Gelben und bringt seinen Co-Trainer Florian Junge (36) mit.

"Ich bin den Verantwortlichen von Dynamo Dresden für diese Chance sehr dankbar. Es ist eine spannende und herausfordernde Aufgabe. Vor allem freue ich mich aber auch auf meine neue Mannschaft und diesen tollen Verein mit fantastischen Fans. Gemeinsam mit meinem Team bin ich hochmotiviert und voller Tatendrang, die vom Verein gesteckten Ziele in Angriff zu nehmen", sagt Anfang zu seiner Verpflichtung.

Für den gebürtigen Kölner und seinen Assistenten aus Gladbeck ist es der erste Job nach ihrer Sperre wegen des Skandals um die Nutzung eines gefälschten Impfpasses, die beide im Januar eingeräumt hatten.

Wieder die Chancenverwertung! Dynamo-Coach: "Sie müssen einfach das Tor machen!"
Dynamo Dresden Wieder die Chancenverwertung! Dynamo-Coach: "Sie müssen einfach das Tor machen!"

Im November waren Markus Anfang und Junge nach Bekanntwerden der Vorwürfe von ihrem Traineramt beim damaligen Zweitligisten SV Werder Bremen zurückgetreten.

Dynamo Dresden: Erste Chance für Markus Anfang und Florian Junge nach Impfpass-Skandal

Markus Anfang (47, l.) und Florian Junge (36, r.) stehen künftig an der Seitenlinie der SG Dynamo Dresden.
Markus Anfang (47, l.) und Florian Junge (36, r.) stehen künftig an der Seitenlinie der SG Dynamo Dresden.  © Thomas Frey/dpa

Beide erhielten im Januar vom Deutschen Fußball-Bund eine Sperre bis 30. Juni 2023, die aber ab dem 10. Juni, also diesen Freitag, auf Bewährung ausgesetzt ist.

Anfang wird Nachfolger von Guerino Capretti (40), der als Sieglos-Trainer in die Geschichte Dynamos einging und nach dem Zweitliga-Abstieg seinen Posten verlor.

Dass Dynamo Dresden der Verein ist, der den beiden Trainern den Neustart ermöglicht, ist kein Zufall.

Dynamo-Noten gegen den Jahn: Vorn nicht konsequent, hinten eiskalt bestraft!
Dynamo Dresden Dynamo-Noten gegen den Jahn: Vorn nicht konsequent, hinten eiskalt bestraft!

Sportgeschäftsführer Ralf Becker (51) stieg in seiner Tätigkeit bei Holstein Kiel 2017 mit Anfang in die zweite Bundesliga auf, in der darauffolgenden Saison schrammten die Störche in der Relegation sogar nur knapp am Durchmarsch in die Bundesliga vorbei.

"Wir haben uns vor dieser Entscheidung natürlich sehr viele Gedanken gemacht, die auch über das rein Sportliche hinausgingen. Für uns war in den sehr guten Gesprächen mit Markus Anfang entscheidend, dass er offen und ehrlich sein Fehlverhalten aus der Vergangenheit einräumte und aufrichtig bedauerte. Jeder Mensch macht Fehler und Markus hat für seinen die Verantwortung übernommen und die gerechte Strafe erhalten", meint Ralf Becker.

"Wir sind davon überzeugt, mit ihm den richtigen Mann gefunden zu haben. Seine fachliche Expertise als Cheftrainer steht außer Frage und er hat bereits in unserer gemeinsamen Zeit in Kiel erfolgreich bewiesen, dass er eine Mannschaft zum Aufstieg in die 2. Bundesliga führen und dort anschließend etablieren kann", so der Sportgeschäftsführer.

Dynamo Dresden: Vier Neuzugänge und ein Rückkehrer stehen bereits fest

Ralf Becker (51, l.) und Markus Anfang (47, r.) beim Aufeinandertreffen von Dynamo und Werder Bremen im September 2021.
Ralf Becker (51, l.) und Markus Anfang (47, r.) beim Aufeinandertreffen von Dynamo und Werder Bremen im September 2021.  © Lutz Hentschel

Florian Junge war im hohen Norden nicht dabei, kennt Anfang aber bereits aus seiner Trainer-Zeit in der Leverkusener Jugend und hat ihn als Assistent dann zum 1. FC Köln, dem SV Darmstadt 98 und eben dem SV Werder Bremen begleitet.

Man darf davon ausgehen, dass Becker und Anfang schon eine Weile im Hintergrund im Austausch stehen, um die Mannschaft für die kommende Saison zu formen.

Mit Stürmer Stefan Kutschke (33, FC Ingolstadt), Defensiv-Allrounder Claudio Kammerknecht (22, FC Freiburg U23), Offensivspieler Jan Shcherbakoski (21, Hallescher FC) und Torwart Sven Müller ( 26, Hallescher FC) stehen bislang vier Neuzugänge fest.

Zudem wurde die Leihe von Stürmer Phil Harres (20) an den SSV Ulm vorzeitig beendet, er kehrt schon diesen Sommer zu Dynamo zurück.

Titelfoto: Bildmontage: Picture Point / Gabor Krieg / Carmen Jaspersen / POOL / AFP

Mehr zum Thema Dynamo Dresden: