Name von Israels ESC-Sängerin Eden Golan auf geheimer Liste aufgetaucht

Tel Aviv (Israel) - In Israel war Eden Golan vor dem ESC in Malmö längst nicht mehr so unbekannt wie etwa in Deutschland. Dort hat die 20-Jährige bereits eigene Singles veröffentlicht und nahm an der Castingshow "Ro'im et Hakol" teil, die auf der südkoreanischen Sendung "I Can See Your Voice" basiert.

Eden Golan (20) belegte beim ESC 2024 mit ihrem Lied "Hurricane" den fünften Platz.
Eden Golan (20) belegte beim ESC 2024 mit ihrem Lied "Hurricane" den fünften Platz.  © Tobias SCHWARZ / AFP

Im Februar dieses Jahres konnte sich Golan beim israelischen Vorentscheid für den Eurovision Song Contest 2024 durchsetzen und gewann den lokalen Wettbewerb.

Am Samstag katapultierten die Stimmen der Zuschauer Israel schließlich auf Platz fünf beim diesjährigen ESC - allen Protesten gegen die Teilnahme der jungen Frau wegen des Krieges zwischen der palästinensischen islamistischen Terrororganisation Hamas und Israel zum Trotz!

Keine Unbekannte ist Eden Golan wohl auch bei den Behörden in der Ukraine.

Ukraine-Krieg: Moskau droht mit schärferen Forderungen bei Ablehnung der Putin-Offerte!
Ukraine Ukraine-Krieg: Moskau droht mit schärferen Forderungen bei Ablehnung der Putin-Offerte!

Dort stehe sie auf einer Liste der "Feinde der Ukraine", berichtet unter anderem die italienische Nachrichtenagentur Agenzia Nazionale Stampa Associata (ANSA).

Die Liste hat den Namen "Mirotworez" (deutsch: "Friedensstifter"), werde von den ukrainischen Behörden nicht offiziell geführt und zähle Personen auf, denen Verbrechen gegen die Ukraine vorgeworfen werden.

Diese "Verbrechen" werden der Sängerin vorgeworfen

Eden Golan (20) wurde in Israel geboren. Die Familie zog 2009 nach Moskau und kehrte 2022, nach dem Kriegsbeginn in der Ukraine, nach Israel zurück.
Eden Golan (20) wurde in Israel geboren. Die Familie zog 2009 nach Moskau und kehrte 2022, nach dem Kriegsbeginn in der Ukraine, nach Israel zurück.  © Jessica Gow / TT / Ritzau Scanpix / AFP

Erstellt hat die Datenbank der ukrainische Politiker und ehemaligen Gouverneur des Gebiets Lugansk, George Tuka (60), der das Mirotworez-Zentrum leitet. Laut den Angaben der Webseite handele es sich dabei um eine "unabhängige Nichtregierungsorganisation". Ihr sollen Wissenschaftlern, Journalisten und andere Spezialisten angehören.

Die Gruppe gehe "Beweisen für Verbrechen gegen die nationale Sicherheit, den Frieden, die menschliche Sicherheit und die internationale Rechtsordnung der Ukraine" nach, heißt es auf der Seite weiter.

Im Einzelnen wurden der Sängerin mehrere Verstöße vorgeworfen, insbesondere der illegale Grenzübertritt zur Ukraine, um die Krim zu besuchen.

Horoskop heute: Tageshoroskop kostenlos für den 16.6.2024
Tageshoroskop Horoskop heute: Tageshoroskop kostenlos für den 16.6.2024

Nach Angaben des Mirotworez-Zentrums führte Golan illegale kommerzielle Aktivitäten in den von Russland besetzten Gebieten der Ukraine durch, um die Besetzung der Krim voranzutreiben. Darüber hinaus habe die Künstlerin wissentlich die ukrainische Grenze überschritten, mit dem Ziel, in die von den Russen besetzten Gebiete einzudringen.

Auf der "Mirotworez"-Liste stehen außerdem der russische Präsident, Wladimir Putin (70), sein Sprecher Dmitri Peskow (57) sowie andere Mitglieder der russischen Regierung sowie dem Kreml nahestehende Personen.

Weitere Prominente, die auf der Liste stehen, sind unter anderem "Pink Floyd"-Gründer Roger Waters (80), der französische Schauspieler Gérard Depardieu (75) und Ungarns Ministerpräsident, Viktor Orban (60).

Die Familie kehrte erst nach Russland zurück, dann wieder nach Israel

Golan wurde 2003 in der israelischen Stadt Kfar Saba geboren, zog aber im Alter von sechs Jahren mit ihren Eltern nach Moskau. Ihr Vater ist jüdischer Lette, ihre Mutter jüdische Ukrainerin, beide waren aus der Sowjetunion nach Israel ausgewandert.

2016 - im Alter von zwölf Jahren - nahm Eden am internationalen Musikfestival "New Wave" auf der Krim teil. 2018 erreichte sie das Finale des russischen Wettbewerbs "Voice of the Country". Offenbar sind auch das die Gründe, weshalb sie auf der Liste landete.

Nach dem Überfall Russland auf die Ukraine im Februar 2022 zog die Familie zurück nach Israel. Zuvor hatte Golans Vater für die nach Kriegsbeginn sanktionierte Sovcombank gearbeitet.

Titelfoto: Tobias SCHWARZ / AFP

Mehr zum Thema Eurovision Song Contest 2024 (ESC):