GZSZ-Spoiler: So geht es mit Luis nach der Trennung von Moritz weiter

Berlin - Die Fans von "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" können sich über den Verbleib einer weiteren Hauptfigur freuen: Marc Weinmann (25) hat seinen Vertrag bei der Daily Soap verlängert, sodass seine Figur Luis noch viele weitere spannende Abenteuer erleben wird.

Marc Weinmann (25) wird bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" weiterhin als Luis Ahrens zu sehen sein.
Marc Weinmann (25) wird bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" weiterhin als Luis Ahrens zu sehen sein.  © RTL / Rolf Baumgartner

Weinmann verkörpert bereits seit fast zwei Jahren die Rolle des Luis Ahrens und freut sich über sein neues Arbeitspapier. "Eine solche Verlängerung bedeutet, noch länger mit all den tollen Kollegen und der Crew drehen zu dürfen", jubelte er in einem RTL-Interview.

Das Vertrauen der Verantwortlichen und der Zuschauer mache ihn unglaublich dankbar, wie der 25-Jährige erklärte. Er freue sich darauf, "die Geschichte meiner Rolle Luis in noch mehr Fassetten zeigen zu dürfen", ließ der Schauspieler wissen.

Und dabei hätte Weinmann noch so einiges vor, wie er ankündigte. Ob sich das mit den Vorstellungen der Drehbuchautoren deckt, wird sich zeigen. Er selbst könne Luis auf jeden Fall mitten in einem intriganten Plan sehen, "wie ihn sonst nur Laura stricken könnte". Immerhin seien die zwei ja mal Freunde gewesen. "Die beiden als Team würde ich sehr gern einmal erleben", erklärte der GZSZ-Star.

GZSZ: GZSZ-Tobias platzt der Kragen: "Muss mich ständig rechtfertigen"
Gute Zeiten, schlechte Zeiten (GZSZ) GZSZ-Tobias platzt der Kragen: "Muss mich ständig rechtfertigen"

Dass er durchaus auch einen Hang zur dunklen Seite der Macht hat, zeigte er bereits mit seinem Racheplan am Mörder seiner Freundin Miriam (Sara Fuchs, 30), denn er wollte Bajan Linostrami (Matthias Unger) im Gefängnis vergiften.

Marc Weinmann hat seinen Vertrag bei GZSZ verlängert und gibt einen Ausblick auf seine Figur Luis

Werden Luis (l.) und Moritz wieder zueinanderfinden?
Werden Luis (l.) und Moritz wieder zueinanderfinden?  © RTL / Rolf Baumgartner

Aktuell kämpft Ninas Sohn aber erst einmal mit privaten Problemen, denn er ist dahintergekommen, dass sein Freund Moritz (Lennart Borchert, 23) ihn betrogen und bei seinem Escort-Job mit einem Kunden geschlafen hat.

Achtung, Spoiler!

Luis zieht folglich die Notbremse und trennt sich von Moritz, der daraufhin auch aus der WG ausziehen muss. Yvonnes Sohn sucht zwar immer wieder den Kontakt zu seinem Ex, doch der blockt jegliche Versuche ab.

GZSZ: Neues GZSZ-Traumpaar: Im Konfettiregen sprühen die Funken
Gute Zeiten, schlechte Zeiten (GZSZ) Neues GZSZ-Traumpaar: Im Konfettiregen sprühen die Funken

Auch wenn Luis vermisst, was er mit seinem Partner hatte, herrscht erst einmal Eiszeit zwischen den beiden. Einzig Jonas (Felix van Deventer, 23) erfährt, wie sehr sein Mitbewohner Moritz nachtrauert, der sich in der Zwischenzeit zu einem verzweifelten Liebesappell durchringt.

Wenn es nach dem Wunsch von Marc Weinmann geht, ist das aber noch nicht das Ende von LuMo, wie das Paar in Fan-Kreisen genannt wird, denn er würde sich eine ewige Liebe zwischen ihnen wünschen, "weil ich glaube, dass beide einander auf ihre Art guttun und sich ergänzen" und das Potenzial hätten, "dauerhaft zusammenzubleiben".

Ob es noch ein zurück für Luis und Moritz gibt oder ob womöglich doch noch Johanna (Charlott Reschke, 18) ins Spiel kommen könnte, die sich in Luis verknallt hat, erfahrt Ihr immer montags bis freitags ab 19.40 Uhr bei RTL und jederzeit auf RTL+.

Titelfoto: RTL / Rolf Baumgartner

Mehr zum Thema Gute Zeiten, schlechte Zeiten (GZSZ):