GZSZ: Wende im Prügel-Papa-Drama? Nihat macht brisante Entdeckung!

Berlin - Bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" drohen Emily, Nihat und Lilly lange Haftstrafen: Sie sollen schuld am Tod von Martin Ahrens sein! Doch ist der Prügel-Papa überhaupt tot?

Nihat (r.) hat Nachforschungen über den Erpresser Krause angestellt und teilt Emily, Paul und Lilly (nicht im Bild) das Ergebnis mit.
Nihat (r.) hat Nachforschungen über den Erpresser Krause angestellt und teilt Emily, Paul und Lilly (nicht im Bild) das Ergebnis mit.  © RTL / Rolf Baumgartner

Tonis Vater ist seit einem Kampf mit Emily und Nihat abgetaucht, und das im wahrsten Sinne des Wortes. Denn der Aggro-Dad war im hohen Bogen in die Havel gestürzt und vor den Augen des Trios untergegangen.

Einzig seine Leiche ist bislang noch nicht aufgetaucht. Die Polizei konnte lediglich seine Jacke am Ufer sicherstellen und das könnte einen Grund haben, denn Martin könnte doch noch leben.

Vor einiger Zeit machte ein Erpresser den Freunden das Leben schwer. Er behauptete, alles mitangesehen zu haben, und kannte viele Details des Vorfalls. Schnell kam der Verdacht auf, dass Ahrens selbst hinter dem Erpressungsversuch stecken könnte, was sich jedoch als Irrglaube herausstellte.

GZSZ: Gerner meldet sich endlich bei Yvonne! - "Es tut mir leid"
GZSZ Vorschau GZSZ: Gerner meldet sich endlich bei Yvonne! - "Es tut mir leid"

Doch Nihat kommt einer interessanten Parallele zwischen dem Erpresser Krause und Martin auf die Spur, die den dreien die drohende Haft ersparen könnte, wie die GZSZ-Wochenvorschau zeigt.

Denn wenn Ninas Ex-Mann doch noch leben sollte, würde die Strafe natürlich deutlich milder ausfallen. "Also laut Gerners Privatermittlern hat Krause Fenster geputzt, und zwar in der Kanzlei, in der Martin Ahrens gearbeitet hat", teilt der Vereinsheim-Besitzer Lilly, Emily und Paul mit.

Ist Martin Ahrens noch am Leben? Lilly hat böse Vorahnung!

Lilly hat Angst, dass Martin wieder auftauchen könnte.
Lilly hat Angst, dass Martin wieder auftauchen könnte.  © RTL / Rolf Baumgartner

"Bei 3,7 Millionen Menschen in Berlin wird ausgerechnet Krause Zeuge davon, wie Martin in die Havel fällt?", stellt er misstrauisch fest und Paul pflichtet ihm bei: "Das sind ein bisschen viele Zufälle, oder nicht?"

"Also Ihr glaubt ...", beginnt Emily ungläubig, "... dass Krause kein Zeuge ist, sondern Martin Ahrens' Komplize", vollendet Paul den Satz.

"Sascha hat Krause komplett überprüft und hat nichts gefunden", erklärt Emily. "Ja, weil der Fensterputz-Job unter dem Radar lief, der hat schwarzgearbeitet", vermutet Nihat.

Mega-Comeback bei GZSZ: Zoe ist zurück!
GZSZ Vorschau Mega-Comeback bei GZSZ: Zoe ist zurück!

"Das würde doch auch erklären, woher er Eure Handynummern hat", bemerkt Paul, "oder warum der wusste, wo wir wohnen, wo wir arbeiten, wo er die Stange zu platzieren hat", ergänzt Nihat.

Das würde bedeuten, dass Martin Ahrens noch lebt, wie Emily und Nihat gemeinsam feststellen. "Dann haben wir ihn gar nicht umgebracht", erkennt Emily.

Paul weist zwar darauf hin, dass es sich zunächst nur um einen Verdacht handelt, doch plötzlich meldet sich Lilly zu Wort, die während der ganzen Unterhaltung sehr abwesend wirkte: "Das heißt, er kann jederzeit wieder hier auftauchen", stellt sie zutiefst besorgt fest.

Ist Martin tatsächlich noch am Leben, wie viele Fans bereits bei seinem Verschwinden vermuteten, und geht Lillys Albtraum jetzt wieder von vorn los? Das erfahrt Ihr immer montags bis freitags ab 19.40 Uhr bei RTL und jederzeit auf RTL+.

Mehr zum Thema GZSZ Vorschau: