Bittere GZSZ-Beichte: Wird Laura nach ihrem Geständnis verstoßen?

Berlin - Laura hat sich bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" wieder einmal ein richtig krummes Ding geleistet und nur ihre Mutter wollte noch zu ihr halten, doch das könnte sich jetzt ändern.

Laura (l.) wird von Joachim vor die Tür gesetzt.
Laura (l.) wird von Joachim vor die Tür gesetzt.  © RTL / Rolf Baumgartner

Die Clubbesitzerin war in arge finanzielle Nöte geraten: Das Geld aus einem Kredit, den sie ursprünglich für das Mauerwerk aufgenommen hatte, gab sie Moritz, damit der seine Schulden begleichen konnte.

Allerdings wollte die Bank ihr keine weitere Finanzspritze gewähren und so wusste sie sich nicht anders zu helfen, als eine Schutzgelderpressung zu inszenieren, um an das Geld von Stiefvater Jo Gerner zu kommen, der es nicht freiwillig herausrücken wollte.

Der gerissene Geschäftsmann durchschaute ihren Plan jedoch sehr schnell, was Laura dazu bewegte, zusätzlich einen Überfall auf den Club zu inszenieren und sich dabei sogar selbst zu verletzten.

GZSZ: Wann wird Jessicas Baby-Lüge auffliegen? "Versuch diesmal, es nicht kaputtzumachen"
GZSZ Vorschau GZSZ: Wann wird Jessicas Baby-Lüge auffliegen? "Versuch diesmal, es nicht kaputtzumachen"

Doch der Druck wuchs ins Unermessliche, sodass sie John schließlich die Wahrheit gestand. Ein Gang nach Canossa steht ihr allerdings noch bevor: Sie muss ihrer Mutter, die bislang stets zu ihr gehalten hatte, beichten, was sie getan hat, wie die GZSZ-Wochenvorschau zeigt.

"Ich hatte einfach keine Ahnung, wie ich dieses Geld bekommen soll und die Bank hat dann auch noch gesagt, dass ich keinen weiteren Kredit kriege", erklärt sie Yvonne unter Tränen.

Yvonne ist entsetzt als sie erfährt, dass Laura den Überfall aufs Mauerwerk nur inszeniert hat

Laura (r.) versucht, die Wogen bei einem Gespräch mit Yvonne zu glätten.
Laura (r.) versucht, die Wogen bei einem Gespräch mit Yvonne zu glätten.  © RTL / Rolf Baumgartner

Die ist ob dieses Geständnisses zunächst sprachlos. "Und deshalb hast Du es Dir geholt ... das Geld?", will sie von ihrer Tochter wissen. "Ich zahl das aber Jo zurück", verspricht Laura daraufhin. Für den Anwalt sei das doch kein Geld, betont sie, "er wollte mir nur nicht helfen und Moritz genauso wenig".

Doch das Geld interessiert Yvonne überhaupt nicht. "Weißt Du, was ich für eine Angst um Dich hatte?", gibt sie Laura zu bedenken, die ihren Fehler sofort eingesteht: "Ich weiß, und es war daneben", zeigt sie sich reumütig.

Dann will die Physiotherapeutin wissen, wie ihre Tochter sich am Finger verletzt hat. "Mit der Schublade", gestand sie nach kurzem Zögern. Zu viel des Guten für ihre Mutter, die Laura offenbar nicht so viel kriminelle Energie zugetraut hat und wie von der Tarantel gestochen aufspringt.

GZSZ: Rückfall in alte Zeiten? Erik schmiedet riskanten Plan
GZSZ Vorschau GZSZ: Rückfall in alte Zeiten? Erik schmiedet riskanten Plan

"Es tut mit leid! Jo wollte mir nicht glauben und ich wusste einfach nicht mehr weiter", versucht Laura sich verzweifelt zu rechtfertigen. "Es gab ja auch nichts zu glauben", gibt Yvonne ihr zu verstehen und wendet sich zutiefst enttäuscht ab.

Wird Laura nach dieser schmerzvollen Beichte jetzt auch noch von ihrer eigenen Mutter verstoßen, die bislang immer zu ihr gehalten und sie verteidigt hat? Ihr erfahrt es immer montags bis freitags ab 19.40 Uhr bei RTL und jederzeit auf RTL+.

Titelfoto: RTL / Rolf Baumgartner

Mehr zum Thema GZSZ Vorschau: