Transfermarkt-Ticker 2024: Gladbach wirbt Stürmer von der Bundesliga-Konkurrenz ab!

Deutschland - Auf dem Transfermarkt geht's derzeit rund. In unserem Liveticker bleibt Ihr am Ball!

Hiroki Ito ist Bayerns erster Neuzugang in diesem Sommer. Er kommt aus Stuttgart.
Hiroki Ito ist Bayerns erster Neuzugang in diesem Sommer. Er kommt aus Stuttgart.  © Tom Weller/dpa

Erst am 1. Juli öffnet das Transferfenster offiziell, doch das hält die deutschen Klubs nicht davon ab, ihre ersten Verpflichtungen bereits bekannt zu geben.

TAG24 hält Euch über alle fixen Wechsel in der Bundesliga, der 2. Bundesliga und der 3. Liga sowie internationale Kracher und Highlights aus den Regionalligen auf dem Laufenden.

22. Juni,11.57 Uhr: FC Schalke 04 verpflichtet Youngster Peter Remmert

Nächster Neuzugang für den FC Schalke 04!

Wie der Fußball-Zweitligist am Samstag mitteilte, verlässt Peter Remmert (18) die U19 des VfL Osnabrück und wechselt in Richtung Gelsenkirchen.

"Peter hat ein äußerst interessantes Stürmer-Profil. Er hat eine gute Beschleunigung, Kraft in seinem Spiel und bringt die nötigen technischen Fähigkeiten mit", so Schalke-Sportdirektor Marc Wilmots im Namen der sportlichen Leitung.

22. Juni,11.15 Uhr: RB-Keeper Blaswich verlässt Leipzig

RB Leipzigs Torhüter Janis Blaswich spielt in der kommenden Saison beim Schwesternclub RB Salzburg. Das teilten beide Vereine m Samstag mit.

Der 33-Jährige, der es als starker Vertreter von Peter Gulacsi im November 2023 sogar bis in den Kader der deutschen Nationalmannschaft schaffte, wird ein Jahr an die Österreicher ausgeliehen.

Mehr dazu findet Ihr hier: "Janis Blaswich verlässt RB Leipzig! Für diesen Verein spielt er in der kommenden Saison"

22. Juni, 9.31 Uhr: Hertha BSC angelt sich Michael Cuisance

Hertha BSC hat Mittelfeldspieler Michael Cuisance verpflichtet.

Der 24-Jährige spielte bereits für den FC Bayern München sowie Borussia Mönchengladbach und unterschrieb bei den Berlinern ein bis 2027 gültiges Arbeitspapier, wie der Klub am Freitag verkündete.

Mehr dazu im Artikel: "Deal perfekt! Hertha holt Michael Cuisance"

21. Juni, 16.12 Uhr: Auch Schalke 04 wildert in Belgien

Nicht nur Essen schaut ins deutsche Nachbarland, mit Martin Wasinski (20) wechselt gleich der nächste Belgier in den Ruhrpott. Beim FC Schalke 04 hat der junge Innenverteidiger bis 2028 unterschrieben.

Der U20-Nationalspieler kommt von Charleroi, kickte aber zuletzt leihweise für den KV Kortrijk.

"Martin ist ein intelligenter Defensivspieler mit Stärken in der Spieleröffnung. Er ist erst 20 Jahre alt, hat aber schon mehr als 40 Einsätze in der ersten belgischen Liga gesammelt", so S04-Sportboss Marc Wilmots (55).

21. Juni, 16.08 Uhr: Preußen Münster schnappt sich Charalambos Makridis

Flügelstürmer Charalambos Makridis (27) verlässt den VfL Osnabrück und bleibt der 2. Bundesliga bei Preußen Münster erhalten.

"Mich reizt das ganze Umfeld, die Stimmung, die Stadt und das, was die Mannschaft ausstrahlt. Ich möchte jetzt schnell ein Teil davon werden und mein Bestes geben. Wir sind sicher der Underdog, sollten uns aber nicht verstecken und mutig sein", freute sich der 27-Jährige auf die neue Aufgabe.

21. Juni, 16.04 Uhr: Rot-Weiss Essen bedient sich in Belgien

Der rechte Schienenspieler Robbie D'Haese (25) wechselt vom belgischen Zweitligisten KV Oostende zu RWE.

"Neben den deutschen Ligen beobachten wir auch den Markt in den Benelux-Ländern. Beim Live-Scouting in Belgien hat Robbie D‘Haese mit seiner Spielstärke einen sehr guten Eindruck hinterlassen und hat in über 80 Erstliga-Spielen in Belgien seine Qualität bereits nachgewiesen", erklärte Essens Direktor Profifußball Marcus Steegmann (43).

21. Juni, 15.30 Uhr: Darmstadt 98 holt Innenverteidiger von Wehen Wiesbaden

Auf den letzten Drücker vor dem Trainingsauftakt am morgigen Samstag hat Darmstadt 98 noch einen Neuzugang präsentiert: Innenverteidiger Aleksandar Vukotic (28) kommt vom SV Wehen Wiesbaden.

Der Serbe, der erst in der vergangenen Saison zu Wiesbaden gewechselt war, dort aber mit seinen beiden Treffern in 28 Zweitliga-Spielen den Abstieg in die 3. Liga nicht verhindern konnte, erhält bei den Lilien die Rückennummer 20.

"Ich bin glücklich, weiter in der zweiten Liga auflaufen zu dürfen. Ich kann es kaum erwarten, alle kennenzulernen und dann mit der Mannschaft auf dem Feld loslegen zu dürfen. Dem Team möchte ich mit meiner Spielweise helfen und meinen Teil dazu beitragen, dass Darmstadt in der kommenden Saison erfolgreich ist", sagte der 2,01 Meter große Abwehrhüne.

21. Juni, 12.17 Uhr: Tim Kleindienst schließt sich Borussia Mönchengladbach an

Er war einer der Garanten des Heidenheimer Durchmarschs aus der 2. Bundesliga ins internationale Geschäft! Doch jetzt endet die Zeit von Tim Kleindienst (28) beim FCH: Der Mittelstürmer aktiviert seine Ausstiegsklausel und wechselt zu Borussia Mönchengladbach.

"Es ist für mich persönlich eine große Chance, in einem so großen Klub spielen zu dürfen. Ich freue mich wahnsinnig auf die gemeinsame Zeit. Ich hoffe, dass ich helfen kann, dass Borussia in der nächsten Saison wieder angreifen kann", sagte Kleindienst, der einen Vertrag bis 2028 unterschrieb.

Der bei Energie Cottbus ausgebildete Stürmer war seit 2021 Teil des 1. FC Heidenheim und stellte seine Torjägerfähigkeiten sowohl im Unter- als auch im Oberhaus unter Beweis. Für die Borussia ist er der vierte Neuzugang des Sommers.

Tim Kleindienst spielte seit 2021 beim 1. FC Heidenheim und war maßgeblich am Aufstieg in die Bundesliga beteiligt. Jetzt wechselt er aber zur direkten Konkurrenz.
Tim Kleindienst spielte seit 2021 beim 1. FC Heidenheim und war maßgeblich am Aufstieg in die Bundesliga beteiligt. Jetzt wechselt er aber zur direkten Konkurrenz.  © Tom Weller/dpa

20. Juni, 21.05 Uhr: Bayern-Neuzugang Maurice Krattenmacher wird verliehen

Bayerns Neuzugang Maurice Krattenmacher (18) wird in seiner ersten Saison nicht im Trikot des deutschen Rekordmeisters auflaufen.

Der 18-jährige Offensivmann wird für eine Saison zum Zweitliga-Aufsteiger SSV Ulm verliehen. Der Youngster war erst vor zwei Wochen von der SpVgg Unterhaching zum FCB gewechselt.

"Für Maurice ist es jetzt wichtig, auf der nächsten Stufe regelmäßig zum Einsatz zu kommen, um sich kontinuierlich weiterzuentwickeln. Der SSV Ulm bietet nach dem Aufstieg in die Zweite Liga hierzu beste Möglichkeiten", erklärt Bayerns Sportdirektor Christoph Freund.

20. Juni, 20.11 Uhr: Viktoria Köln verstärkt sich mit Albion Vrenezi

Neuzugang für die Domstadt! Albion Vrenezi (30) verlässt den TSV 1860 München und wechselt zu Viktoria Köln.

"Albion ist ein Spieler mit sehr viel Erfahrung. Das wird unserem jungen Kader sicherlich guttun. Zudem ist er ein sehr guten Eins-gegen-eins-Spieler und kann vor allem den jungen Spielern viel mitgeben", so Stephan Küsters, Sportlicher Leiter Viktoria Köln.

Vor seiner Zeit bei den Münchner Löwen war der Offensivspieler aus dem Kosovo unter anderem für Jahn Regensburg, die zweite Mannschaft vom FC Augsburg und Türkgücü München aktiv.

Albion Vrenezi (30) wird künftig nicht mehr das Trikot des TSV 1860 München tragen.
Albion Vrenezi (30) wird künftig nicht mehr das Trikot des TSV 1860 München tragen.  © Matthias Balk/dpa

20. Juni, 17.11 Uhr: Eintracht Frankfurt verleiht Talent Elias Baum in die 2. Bundesliga

Die SV Elversberg verstärkt die Defensive und leiht Rechtsverteidiger Elias Baum (18) von der Eintracht aus Frankfurt aus.

Der 18-Jährige kam in der vergangenen Saison bereits viermal im deutschen Oberhaus zu Kurzeinsätzen und ist aktueller U19-Nationalkicker beim DFB. Nun soll der gebürtige Frankfurter weiter Spielpraxis auf Profiebene sammeln.

"Elias wird in der kommenden Saison eine Bereicherung für unser Team sein. Er ist ein intelligenter und vielseitiger Spieler mit enormem Potenzial. Dazu überzeugt er trotz seines jungen Alters bereits mit einem mutigen, selbstbewussten Auftreten auf dem Platz", sagte SVE-Sportvorstand Ole Book (38).

20. Juni, 16.12 Uhr: Pokal-Überraschung holt siebten Neuzugang

Der 1. FC Saarbrücken hat Lasse Wilhelm (21) aus dem Nachwuchs des 1. FSV Mainz 05 verpflichtet.

Der Innenverteidiger kam bislang hauptsächlich in der Regionalliga-Mannschaft der Nullfünfer zum Einsatz, stand allerdings auch bereist viermal im Bundesliga-Kader. Nun wechselt er ablösefrei in den Ludwigspark.

"Ich bin dem FSV Mainz 05 dankbar für die Ausbildung, die ich genossen habe. Aber nun ist es an der Zeit, den nächsten Schritt zu gehen. Ich habe die Pokalreise des FCS aufmerksam verfolgt und freue mich darauf, bei einem absoluten Traditionsverein mit tollen Fans zu spielen", erklärte das Abwehrtalent selbst.

20. Juni, 16.03 Uhr: Tim Danhof verlässt Erzgebirge Aue und wechselt innerhalb der 3. Liga

Rechtsverteidiger Tim Danhof (27) hat nach seinem beschlossenen Abschied von Erzgebirge Aue einen neuen Klub gefunden.

Wo es den umworbenen Abwehrmann hinzieht, erfahrt Ihr unter: "Erzgebirge Aues Rechtsverteidiger Tim Danhof bleibt in der 3. Liga".

Tim Danhof (28) spielt nach zwei Jahren in Aue künftig gegen die Veilchen.
Tim Danhof (28) spielt nach zwei Jahren in Aue künftig gegen die Veilchen.  © Picture Point / Gabor Krieg

19. Juni, 16.10 Uhr: 1. FC Köln bindet Luca Waldschmidt

Trotz Transfersperre kann der 1. FC Köln einen Neuzugang vermelden: Luca Waldschmidt (28) wechselt fest vom VfL Wolfsburg in die Domstadt.

Alle Infos zum Wechsel findet Ihr unter: "Paukenschlag! 1. FC Köln bindet Nationalspieler".

Titelfoto: Tom Weller/dpa

Mehr zum Thema Transfermarkt: