Transfermarkt-Ticker 2024: Löhmannsröben von Malle nach Halle!

Deutschland - Die Saison neigt sich dem Ende entgegen, aber die Sportdirektoren liegen gedanklich noch lange nicht am Strand. Stattdessen basteln die Klubs schon am Kader für die kommende Spielzeit und tüten erste Deals ein, bevor der Transfermarkt am 1. Juni offiziell seine Pforten öffnet. In unserem Liveticker bleibt Ihr am Ball!

Hugo Ekitiké (21) zündete nach seinem Winter-Wechsel erst spät, geht aber auch künftig in Frankfurt auf Torejagd.
Hugo Ekitiké (21) zündete nach seinem Winter-Wechsel erst spät, geht aber auch künftig in Frankfurt auf Torejagd.

Schon vor den endgültigen Entscheidungen um Auf- und Abstieg oder die Qualifikation für den Europapokal haben mehrere deutsche Vereine Nägel mit Köpfen gemacht.

So steht unter anderem der feste Transfer nach Leihe von Sturmjuwel Hugo Ekitiké (21) von PSG zu Eintracht Frankfurt bereits fest.

TAG24 hält Euch über alle fixen Wechsel in der Bundesliga, der 2. Bundesliga und der 3. Liga sowie internationale Kracher und Highlights aus den Regionalligen auf dem Laufenden.

26. Mai, 14.01 Uhr: Rot-Weiss Essen bedient sich bei Schalke 04

Jimmy Kaparos (22) verlässt die Knappen und schließt sich Rot-Weiss Essen an.

Der defensive Mittelfeldspieler kam in Gelsenkirchen hauptsächlich in der zweiten Mannschaft zum Einsatz, hat aber auch zwei Spiele für die Profis auf dem Buckel.

26. Mai, 12.35 Uhr: 1860 München angelt sich Maximilian Wolfram vom SC Verl

Offensivspieler Maximilian Wolfram (27) wechselt nach einer starken Saison innerhalb der 3. Liga vom SC Verl zu den Löwen nach München.

Alle Infos zum Transfer findet Ihr unter: "Nächster Neu-Löwe: TSV 1860 schnapp sich auch Wolfram".

25. Mai, 12 Uhr: Wechsel von Jeff Chabot zum VfB Stuttgart fix

Der Vizemeister aus Stuttgart lockt Innenverteidiger Jeff Chabot (26) aus Köln ins Schwabenland.

Mehr dazu unter: "Wechsel fix: Stuttgart sichert sich Dienste von Kölner Abwehr-Ass Chabot".

25. Mai, 11.30 Uhr: Löhmannsröben wechselt innerhalb der Regionalliga Nordost

Kultkicker Jan Löhmannsröben (32) hat nach seinem Ende bei Lok Leipzig schnell einen neuen Klub gefunden: Den Abräumer zieht es zu Drittliga-Absteiger Hallescher FC, künftig Liga-Konkurrent der Loksche.

Kurios: Löhamnnsröben war zum Saisonabschluss mit einigen Lok-Kollegen auf Mallorca unterwegs, ehe er am Freitag den Rückflug antrat und bei den Hallensern unterschrieb.

Beim HFC ist Löhmannsröben dank seines "Erfahrungsschatzes" als zentrale Säule des Wiederaufbaus eingeplant. Außerdem ist es für den von vielen als Wandervogel verschrienen Fußballer eine Rückkehr: 2021/22 kickte "Löh" schon einmal für die Saallestädter-

Nach nur zwölf Spielen verlässt Jan Löhmannsröben (33) Lok Leipzig Richtung Halle wieder.
Nach nur zwölf Spielen verlässt Jan Löhmannsröben (33) Lok Leipzig Richtung Halle wieder.  © Picture Point / Gabor Krieg

24. Mai, 17.28 Uhr: David Herold kehrt nicht zum FC Bayern zurück

David Herold (21) wird seine Fußballschuhe auch künftig für den Karlsruher SC schnüren. Der Zweitligist hat die Kaufoption für den Linksverteidiger gezogen und damit fest vom FC Bayern verpflichtet.

In der abgelaufenen Saison bestritt der U20-Nationalspieler insgesamt 24 Partien für den KSC und steuerte dabei ein Tor und eine Vorlage bei.

24. Mai, 15.58 Uhr: FC Augsburg bindet Leihspieler Kristijan Jakić fest

Seit vergangenen Winter ist Kristijan Jakić (27) von Eintracht Frankfurt an den FC Augsburg ausgeliehen - und auch künftig wird er in der Fuggerstadt bleiben.

Mehr Infos zum Wechsel unter: "Europa-Held Jakic kehrt Frankfurt den Rücken: Augsburg zieht Kaufoption".

24. Mai, 13.45 Uhr: Eintracht Braunschweig holt Stürmer aus Ungarn!

Nach dem Zweitliga-Klassenerhalt nehmen die Personalplanungen bei Eintracht Braunschweig so richtig Fahrt auf: Mittelstürmer Levente Szabó (24) wechselt ablösefrei aus seinem ungarischen Heimat nach Deutschland und unterschrieb beim BTSV bis 2026.

Sportdirektor Benjamin Kessel beschreibt die Qualitäten des dritten Sommer-Neuzugangs: "Levi wird uns eine physische Komponente als Zielspieler geben, die wir im Angriff unbedingt haben wollen."

24. Mai, 13 Uhr: Patrick Hobsch wechselt von Unterhaching zum Münchner Rivalen

Die SpVgg Unterhaching verliert ihren Topstürmer Patrick Hobsch nach drei Jahren uns wettbewerbsübergreifend 70 Pflichtspieltoren. Der 29-Jährige wechselt zum Statdrivalen 1860 München.

Mehr zu im TAG24-Artikel: "Wie der Vater so der Sohn: 1860 München verpflichtet Patrick Hobsch"

24. Mai, 11.20 Uhr: Zweitliga-Aufsteiger Ulm findet Ersatz für Top-Scorer Scienza!

Drittliga-Meister SSV Ulm hat nach dem Aufstieg seinen ersten Neuen für das Abenteuer 2. Bundesliga verkündet: Vom abgestiegenen Liga-Konkurrenten MSV Duisburg kommt Niklas Kölle ablösefrei bis 2026. Der 24-Jährige spielt am liebsten auf Linksaußen, der Position auf der Ulm Top-Scorer Leo Scienza (25) an Bundesligist Heidenheim verlor.

Geschäftsführer Markus Thiele (42) zeigt sich erfreut: "Mit Niklas Kölle konnten wir einen Spieler verpflichten, der sehr variabel ist und in dieser Saison auch seinen Offensivdrang unter Beweis gestellt hat."

Mit dem Duisburg abgestiegen, aber mit Ulm nächste Saison sogar in der 2. Bundesliga am Start: Niklas Kölle (24, r.).
Mit dem Duisburg abgestiegen, aber mit Ulm nächste Saison sogar in der 2. Bundesliga am Start: Niklas Kölle (24, r.).

23. Mai, 15.31 Uhr: Eintracht Braunschweig holt Keeper-Talent vom BVB

Leon Herdes (17) verlässt den Nachwuchs von Borussia Dortmund und wechselt zu Eintracht Braunschweig.

Dort soll der junge Torwart zunächst Spielpraxis in der U19 sammeln. "Leon verfügt über viel Potenzial auf der Torhüterposition. Wir sind sehr froh, mit ihm ein Top-Talent von unserem Weg überzeugt zu haben", erklärte BTSV-Sportchef Benjamin Kessel (36).

23. Mai, 15.16 Uhr: Luca Herrmann schließt sich dem SC Paderborn an

Mit Luca Herrmann (25) hat zudem noch ein weiterer Dresdner einen neuen Arbeitgeber gefunden.

Der Mittelfeldspieler gehört zu insgesamt zwölf Abgängen, die Dynamo am Donnerstag offiziell gemacht hat. Alle findet Ihr unter: "Personal-Beben bei Dynamo: Zwölf Spieler und ein Trainer verlassen die SGD!"

Titelfoto: Picture Point / Gabor Krieg

Mehr zum Thema Transfermarkt: