Anna Adamyan

Steckbrief: Anna Adamyan

Vorname Anna
Name Adamyan, vormals Wilken
Geboren 21.06.1996, Aurich
Sternzeichen Zwillinge
Alter 27 Jahre
Größe 1,80 m
Beziehung verheiratet
Partner Sargis Adamyan (verh. seit 2021)
Kinder Levi (Sohn)

Anna Adamyan

Biografie zu Anna Adamyan

Anna Adamyan, ehemals bekannt als Anna Wilken, ist eine deutsche Influencerin und Model.

Beginn der Karriere: Anna Adamyan bei GNTM 2014

Ihre Karriere in der Öffentlichkeit begann nach ihrer Teilnahme in der 9. Staffel von "Germany's Next Top Model" im Jahr 2014. Obwohl sie während der Show als vielversprechend galt, verließ sie diese freiwillig aufgrund von zu hoher Stressbelastung und belegte infolge den zehnten Platz.

Vom Laufsteg zur Influencerin: Annas weiterer Werdegang

Nach ihrem Ausstieg aus "Germany's Next Top Model" gelang es Anna Wilken, in der Modewelt Fuß zu fassen. Schon zwei Jahre nach dem Wettbewerb nahm sie an renommierten Haute-Couture-Schauen im Rahmen der Fashion Week in Paris teil. Doch nicht nur in der Modewelt, auch auf Instagram erlangte sie große Aufmerksamkeit. Mit Hunderttausenden von Fans auf ihrem Profil nutzte sie ihre Reichweite, um über ihre seltene Krankheit, Endometriose, aufzuklären. Sie veröffentlichte sogar zwei Bücher zu den Themen Endometriose und unerfüllter Kinderwunsch.

Anna Adamyan: Trotz Endometriose zur ersehnten Elternschaft

Anna Wilken, die heute den Nachnamen Adamyan trägt, ist seit 2014 mit dem Profi-Fußballer des 1. FC Köln, Sargis Adamyan, verheiratet, den sie über Instagram kennenlernte. Das Paar musste aufgrund von Annas Endometriose viele Herausforderungen auf dem Weg zu ihrer Familie bewältigen, einschließlich einer schmerzhaften Fehlgeburt im Jahr 2018 und mehrerer erfolgloser künstlicher Befruchtungsversuche. Im Jahr 2022 erhielten sie jedoch die ersehnte Nachricht: Anna Adamyan war schwanger und brachte im August 2023 ihren Sohn zur Welt.

Besonderes Engagement bei ihren Herzensthemen

Anna Adamyan hat nicht nur eine bemerkenswerte Modelkarriere, sondern nutzt auch ihre Plattform, um ihre eigene Gesundheitsgeschichte zu teilen und für bestimmte Themen wie Endometriose und Kinderwunsch zu sensibilisieren. Sie spricht dabei offen über ihre eigenen Herausforderungen und ihre Erfahrungen als Mutter. Mit ihrer Geschichte zeigt sie nicht nur Entschlossenheit und Mut, sondern will auch anderen Menschen die Kraft geben, an sich zu glauben.